.:Der Wald:.

Seite 9 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Vita am So Nov 22, 2009 1:56 am



Ran würde auch gar nicht abstreiten, das Sasori seine beiden Töchter liebte. Nur war die Lüge in dem Sinne schlecht gewesen, weil sie ihm, hätte Sasori Shizuka wirklich sagen wollen das er sie liebte, ihm nicht den Mund zu gehalten.
"Tut mir Leid Mama!" Nein, tat es ihr nicht, das war nur so daher gesagt. Ran seufzte erneut. "Und was machen wir jetzt?"

.~*~.______________________________________.~*~.
Können wir so tun,
als wären die Flugzeuge
am dunklen Himmel Sternschnuppen?
Ich könnte jetzt gerade wirklich
nen Wunsch gebrauchen,
Wunsch jetzt gerade,
Wunsch jetzt gerade.
Können wir so tun,
als wären die Flugzeuge
am dunklen Himmel Sternschnuppen?
Ich könnte jetzt gerade wirklich
nen Wunsch gebrauchen,
Wunsch jetzt gerade,
Wunsch jetzt gerade.
avatar
Vita
Forenpapi
Forenpapi

Schwein
Anzahl der Beiträge : 8048
Anmeldedatum : 16.05.09
Alter : 23
Ort : öööhmmm...

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Nhazu am So Nov 22, 2009 6:02 pm



*Eigentlich wollten wir ja nur Kleidung kaufen. Naja, so haben wir den Beiden wenigstens Zeit gelassen sich richtig zu vertragen.* Darüber schien Shizuka wirklich höchst zufrieden zu sein. "Ihr könnt ja alle wieder gehen." Schlug sie dann vor. Sie wollte nicht wirklich gerne an ihrer Familie hängen, sie wollte lieber ihre Ruhe haben. Sasori schien es ziemlich egal zu sein was sie jetzt machten, er wollte eigentlich nur gerne bei Ran bleiben, auch wenn er das nicht extra sagte.

.~*~.______________________________________.~*~.
Ih bin so schlecht im Battlefield 3 Multiplayer... Worst Gamer in the world!
avatar
Nhazu
woelfchen
woelfchen

Hund
Anzahl der Beiträge : 5801
Anmeldedatum : 01.05.09
Alter : 24
Ort : Unter meinem Fußnagel

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Vita am So Nov 22, 2009 9:59 pm



Nozomi dachte kurz nach. "Gut ich werd wieder gehn!",meinte Nozomi zu ihren Eltern und ihrer Schwester und wandte sich von diesen ab.

~geht~

"Jaja, wir werden auch wieder gehen.",sagte Ran und wandte sich Sasori zu. "Wo sollen wir hingehen? Zurück ins Hotel? Oder wo anderst hin?",fragte Ran ihn. Das sie bei ihm wohl bleiben würde, sollte eigentlich klar sein, oder etwa nicht?

.~*~.______________________________________.~*~.
Können wir so tun,
als wären die Flugzeuge
am dunklen Himmel Sternschnuppen?
Ich könnte jetzt gerade wirklich
nen Wunsch gebrauchen,
Wunsch jetzt gerade,
Wunsch jetzt gerade.
Können wir so tun,
als wären die Flugzeuge
am dunklen Himmel Sternschnuppen?
Ich könnte jetzt gerade wirklich
nen Wunsch gebrauchen,
Wunsch jetzt gerade,
Wunsch jetzt gerade.
avatar
Vita
Forenpapi
Forenpapi

Schwein
Anzahl der Beiträge : 8048
Anmeldedatum : 16.05.09
Alter : 23
Ort : öööhmmm...

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Nhazu am So Nov 22, 2009 10:52 pm



Shizuka wandte sich von ihrer Schwester ab. *Entweder ist sie eingeschnappt oder sie will auch ihre Ruhe haben. Ich glaube aber das sie eingeschnappt ist!* Shizuka schaute ihre Eltern an. "Jaja geht nur. Mittlerweile braucht ihr uns auch nicht mehr um uns zu kümmern." Sasori warf Ran einen skeptischen Blick zu. "Zurück ins Hotel." Fragte er und wartete vermutlich darauf das Ran zustimmte.

.~*~.______________________________________.~*~.
Ih bin so schlecht im Battlefield 3 Multiplayer... Worst Gamer in the world!
avatar
Nhazu
woelfchen
woelfchen

Hund
Anzahl der Beiträge : 5801
Anmeldedatum : 01.05.09
Alter : 24
Ort : Unter meinem Fußnagel

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Vita am So Nov 22, 2009 11:00 pm



Ran sah Sasori's skeptischen Blick und zuckte nur mit den Schultern. "Gut, ins Hotel.",meinte Ran und drehte sich um. "Tschüss.",sagte sie zu Shizuka und setzte sich in Bewegung. Sasori folgte ihr und gemeinsam gingen sie zurück ins Hotel.

~Hotel des Todes~

.~*~.______________________________________.~*~.
Können wir so tun,
als wären die Flugzeuge
am dunklen Himmel Sternschnuppen?
Ich könnte jetzt gerade wirklich
nen Wunsch gebrauchen,
Wunsch jetzt gerade,
Wunsch jetzt gerade.
Können wir so tun,
als wären die Flugzeuge
am dunklen Himmel Sternschnuppen?
Ich könnte jetzt gerade wirklich
nen Wunsch gebrauchen,
Wunsch jetzt gerade,
Wunsch jetzt gerade.
avatar
Vita
Forenpapi
Forenpapi

Schwein
Anzahl der Beiträge : 8048
Anmeldedatum : 16.05.09
Alter : 23
Ort : öööhmmm...

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Nhazu am Sa Dez 05, 2009 1:52 am



Shizuka hatte sich auf einen Ast gesetzt und irgendwann, nach einiger Zeit als wirklich Ruhe einegekehrt war, hatte si die Augen geschlossen und war langsam weggedämmert. Der Ort war bestimmt nicht so gefährlich, wie Ilreah, zum Schlafen. Und irgendwie war es ihr auch egal, denn die Müdigkeit übermannte sie, nachdem sie einmal dem Schlaf verfallen war und der Ruhe. Also schlief Shizuka schon bald tief und fest.
Nach einiger Zeit, verlor sie auf dem Ast, im Schlaf, ihr Gleichgewicht und stürzte natürlich vom Baum und landete auf dem Waldboden. Das sollte sie aber nicht davon abhalten weiterzuschlafen, vorallem weil sie nach dem ganzen Stress mit ihren Eltern völlig übermüdet war. Mittleriwele Träumte sie schon von den Streits die Ran und Sasori ständig miteinander hatten. Es war wirklich zu nervig! Also lag das Dämonenmädchen, weiterhin einsam am Waldboden. Die Zeit die sie alleine verbracht hat, war sie schon wieder ein wenig gewachsen. Das ging unheimlich schnell, wenn man ein Dämonenkind war, obwohl sie erst wenige Monate alt war. Aber ihr Denken war auch nicht das, eines dreieinhalb-Monate altem Kind, oder besser gesagt Baby. Nur unterliefen auch Shizuka fehler, weshalb sie vermutlich nun reglos schlafend auf dem Waldboden lag und nichts davon bemerkte. Also konnten erdenkliche Gefahren geradezu über sie stolpern.

.~*~.______________________________________.~*~.
Ih bin so schlecht im Battlefield 3 Multiplayer... Worst Gamer in the world!
avatar
Nhazu
woelfchen
woelfchen

Hund
Anzahl der Beiträge : 5801
Anmeldedatum : 01.05.09
Alter : 24
Ort : Unter meinem Fußnagel

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Siel am Sa Dez 05, 2009 2:32 am


Eine Gefahr war es nicht gerade, die über sie stolperte, zumindest nicht direkt. Primär war es eigenlich viel eher gefährlich für die Gefahr, denn die flog ja schließlich voll auf die Schnauze. So schlimm war es zwar nicht gleich, aber ins stolpern geriet Yoru dennoch. Beinahe wäre er umgeflogen, aber ein Baum stand genau am richtigen Art und hinterte ihn daran, auch wenn das bedeutete, das er gegen diesen lief. Nachdem er sich die Verwirrung aus den Knochen geschüttelt hatte ging er neben der Stolperfalle in die Hocke, verschränkte die Arme hinter dem Rücken und beobachtete sie sehr genau, so als wäre es interessant. Dann stand er auf, ging um sie herum und tat dasselbe noch einmal von der anderen Seite. Sein Gesicht blieb dabei die ganze Zeit über völlig ausdruckslos. Schließlich nickte er, so als sei er zu der gesuchten Erkenntnis gekommen und sah sich dann um. Versuchte er zu erkennen, woher das Mädchen gekommen war? Links... Rechts... Unten... Oben...? Sein Blick fand keine Fußspuren oder ähnliches, aber die Erde war tiefer durch sie eingedrückt, als es beim normalen Hinlegen der Fall gewesen wäre. Und weiter oben war ein Ast, auf dem man vielleicht hätte sitzen können. Aber wer war so verrückt und legte sich auf dem Ast eines Baumes schlafen? Und warum stolperte er dann ausgerechnet noch über so jemanden? Wie geistesabwesend kratzte er ein wenig auf dem Erdboden herum, dann stand er auf und schien die Szenerie nun noch einmal aus einem höheren Blickwinkel zu beobachten. Schließlich sagte er vollkommen emotionslos: "Ist es wirklich so klug, sich mitten auf den Waldboden zu legen...? Ist es das? Ist es das nicht? Nein?"

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 25
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Nhazu am Sa Dez 05, 2009 2:51 am



Durch den Stolperer seitens Yoru, gab Shizuka einen Laut von sich und wandte sich ein wenig zur anderen Seite. Wenn Yoru wirklich voll auf die Schnauze geflogen wäre, hätte Shizuka das sicherlich schon gemerkt und hätte ihn ausgelacht. Freundlich war das Mädchen nicht gerade. Aber wenn sie so schlief könnte man fast meinen das sie lieb wäre. Naja, wenn man sie nicht kannte und das erste mal sah, dachte man sicherlich nichts böses von ihr.
Das sie darauf auch noch Beobachtete wurde, merkte sie zudem auch nicht. DIe Tiefschlafphase konnte wirklich ein Gefährlicher Teil des Lebens werden. Naja, oder eben nicht, kam immer darauf an wo man gerade lebte oder besser gesagt einschlief. Doch als Yoru anfing zu reden wachte die kleine Dämonin doch noch auf. Was er genau sagte, verstand sie zunächst nicht un im Grunde war es ihr auch egal. Der letzte Satteil aber bestand aus einem 'Nein?', das hatte sie verstehen können, ehe sie realisierte das sie vom Baum runtergefallen sein musste und nun jemand über sie gestolpert war. Naja, das er wirklich gestolpert war, ahnte sie dabei nicht. Das meinte sie nur Umgangssprachlich zunächst. "Wie schön, das ich von so einer lieblichen Stime geweckt werde!" Meinte sie spöttisch, als sie in das Gesicht des Typs blickte, der sie gefunden (mehr oder weniger) hatte. "Und warum werde ich so angestarrt? Mit einem emotionslosem Blick?" Das gefiel ihr. Auf zwei Arten. Der Typ schien selbst nicht serh viel von Emotionen zu halten und würde deshalb nicht auf die Art nerven wie beispielsweise ihre Schwester nervte. Und Shizuka selbst hatte gerade ine neue Shandtat im Kopf. Naja, zumindest hatte sie jemanden gefunden den sie nerven konnte. Für ein Weilchen. Und die Kleidung wird mir schon wieder zu klein... Sie zog ihren Pulli zurecht nachdem sie aufgestanden hatte und schaute mit genauso emotionslosem Blick zurück, wie er sie vorhin betrachtet hatte. "Wer bist du und warum schaust du so?" Völliger ernst war es nicht, mit dem sie sprach. Es schien auch etwas freudiges in ihrer Stimme zuliegen. Naja, wie die Freude so ausfallen würde, war ja wieder anders. Und ob sie sich überhaupt freuen konnte, sie wusste schließlich nicht wie Yoru sich für gewöhnlich verhielt, oder was er mit ihr vorhatte. Aber Angst hatte Shizuka nicht. Noch nicht.

.~*~.______________________________________.~*~.
Ih bin so schlecht im Battlefield 3 Multiplayer... Worst Gamer in the world!
avatar
Nhazu
woelfchen
woelfchen

Hund
Anzahl der Beiträge : 5801
Anmeldedatum : 01.05.09
Alter : 24
Ort : Unter meinem Fußnagel

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Siel am Sa Dez 05, 2009 2:11 pm


Yoru schien zunächst gar nicht auf die Worte des Mädchens zu reagieren. Er legte den Kopf schief und blickte sie weiter recht ausdruckslos an. Meine Stimme... Sehr zu bezweifeln. Du hast sie wahrscheinlich nicht mal richtig gehört. Du warst noch im Halbschlaf. Anstatt einer Antwort auf ihre Frage schüttelte er den Kopf. Emotionen waren unangebracht. Sie halfen ihm in keinster Weise weiter, also hatte er keinen Grund welche zu zeigen. Davon abgesehen zeigte er jetzt noch vergleichsweise viele Emotionen, zum Beispiel Neugier. Sonst wäre er ja wohl einfach weitergegangen nachdem er gestolpert war. Allerdings äußerten sich Emotionen bei ihm eben recht anders und sonderlich stark waren sie nie. Er schaute weiter.
Er überlegte einen Moment, ob er wirklich auf die Frage antworten sollte, aber so viel schien nicht dabei zu seien. "Yoru. Und warum sollte ich nicht schauen, du tust es doch auch. Jeder hat die Augen offen." Auch diesen Satz brachte er völlig tonlos hervor. Den nächsten hingegen nicht mehr. Man konnte, wenn man genau hinhöhrte ein Spur von Neugier erkennen. "Und was bist du und warum willst du wissen, wer ich bin?"

[Tut mir leid, mehr hab ich nicht zusammen gebracht... Muss mich wohl erst etwas einschreiben]

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 25
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Nhazu am Sa Dez 05, 2009 7:38 pm



Doch erkennen, das Yoru wohl nicht sehr gut drauf war oder zumindest keine sehr fröhliche Laune an den Tag legte, konnte sie schon an seiner Stimme erkennen. Naja, besser gesagt an der Tonlage. Die war sehr monoton gehalten und das klang für Shizuka einfach nicht lieblich. Im Grunde war es ja auch egal was es genau war. Nun war sie wach! Nicht immer halfen sie. Doch Shizuka war es egal was der Typ von Emotionen hielt, für gewisse Emotionen hatte sie selbst nichts übrig. Ihr war das also ganz recht.
"Yoru..." Sie kannte den Namen nicht. Über die Welt wusste sie noch nicht viel, aber sie war schlau genug zusammenhänge zu erkennen, aber mit seinem Namen gab es mit nichts direkt einen Zusammenhang. "Nur das deine Augen kalt sind. Wie die eines Mörders. Du bist einer oder?" Es konnte erschreckend sein, welche Dinge das junge Mädchen erkennen konnte. Sehr oberflächlich war sie auf diese Weise nicht, sie versuchte möglichst direkt in die Person, die vor ihr stand, hineinzuschauen um Dinge zu erfahren. Ob sie mit der Vermutung richtig lag, würde Yoru ja vielleicht bestätigen. Oder eben schweigen, aber gewissermaßen konnte das auch eine Antwort für sie sein. "Ich bin nicht ein 'was', ich bin ein jemand. Mein Name ist Shizuka. Und ich frage weil ich Neugierig bin. Vor allem weil du mir beim Schlafen zugeschaut hast." Respekt hatte sie wenig vor Yoru, vermutlich sprach sie erwachsene Personen immer mit ‘du’ an, weil sie nicht wusste warum sie ihnen Respekt entgegen bringen sollte. Sasori und Ran hatten bei der Erziehung der Beiden also wenig Hand angelegt, aber was die Beiden taten und in welche Dinge sie sich verrannten, war den Beiden wurscht, solange ihnen nichts ernsthaftes passierte und die zwei selbst ihre Ruhe hatten.
Sie streckte sich einmal in die Höhe um den verspannten Rücken ein wenig an Bewegungen zu gewöhnen. "Und warum unterhälst du dich nun mit mir? Du könntest doch auch weitergehen, oder wärst von Anfang an einfach weitergegangen. An deiner Stelle würde ich nun gehen, ich bin ganz schön nervig!" Nervig schon nur eigentlich völlig ungefährlich auf physischer Ebene. Magie konnte sie noch nicht anwenden, auch wenn diese Art von Angriff nicht bei Yoru gewirkt hätte.

.~*~.______________________________________.~*~.
Ih bin so schlecht im Battlefield 3 Multiplayer... Worst Gamer in the world!
avatar
Nhazu
woelfchen
woelfchen

Hund
Anzahl der Beiträge : 5801
Anmeldedatum : 01.05.09
Alter : 24
Ort : Unter meinem Fußnagel

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Siel am Sa Dez 05, 2009 11:05 pm


Weiterhin ausdruckslos vor sich hinstarrend wartete er ab, was das Mädchen sagen würde. Als sie es tat, wartete er ab, diesmal ohne erkennbaren Grund. Dann antwortete er mit einem Nicken. "27 getötet, 9 in den Selbstmord getrieben, 12 entführt, 5 durch falsche Beweise hinrichten lassen." beschrieb er seine bisherigen Leistungen. Ob es alle waren wusste er selbst nicht, aber an diese konnte er sich errinnern. Noch immer schaute er das Mädchen an, aber dennoch war sein Blick so ausdruckslos und durchdringen, dass man hätte meinen können, er sähe durch sie hindurch oder etwas völlig anderes. Dabei war auffällig, das er kaum blinzelte.
"Wer bist du? Du bist Shizuka." Er nickte, so als sei das eine wichtige Erkenntnis. "Du bist kein was! Aber was bist du dann?" fragte er und nun wurde sein Blick zum ersten mal durchdringend und stechend scharf. Kalt lächelnd fuhr er fort: "Neugierde ist gut. Aber wer nachfragt, der riskiert, Antworten zu bekommen, die er lieber nie gehört hätte." Das war eine allgemeine Feststellung, keine Warnung auf diese Situation hin und so klang es auch: Nüchtern, sachlich, ohne den Hauch eines Gefühls. Auf ihre andere Frage antwortete er mit einem Kopfschütteln. "Erstens lagst du im Weg und ich wollte wissen, worüber ich gestolpert bin und zweitens muss ich die Augen nicht schließen, wenn ich etwas zum ansehen habe." Er schloss nicht geren die Augen.
"Jetzt zu gehen würde nichts bringen." kommentierte er. Warum sagte er nicht.

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 25
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Nhazu am Sa Dez 05, 2009 11:23 pm



"Du bist ein Mensch oder?" Fragte sie nach der Aufzählung seiner Taten und gab sich nicht beeindruckt. Das Töten von Menschen beeindruckte sie ohnehin nicht sehr, vermutlich weil es sicherlich jeder konnte. Andere in den Wahnsinn und so zum selbstmord zu treiben, war etwas anderes. "Und wie hast du das gemacht? WIe hast du es geschafft das sich diese Leute umgebracht haben." Shizuka war erschreckend hart für ihr Alter und im Gegensatz zu Nozomi bestimmt schlimmer. "Und wie lange hälst du es aus ohne zu blinzeln? Ist das überhaupt gut für die Augen?" Eigentlich hätte sich Shizuka die Fragen schenken können, aber ihr war es nun mal aufgefallen.
"Das mit dem Lächeln solltest du noch mal üben..." Sagte sie, ehe sie seine Frage beantwortete: "Ich bin wie ich bin. Und nicht anders." Nicht immer konnten ihre Antworten hilfreich sein, aber wer nach dem Hintergrund fragte würde bemerken das Shizuka wohl etwas dagegen hatte sich zu ändern. "Kann schon sein, aber wer nicht fragt, der kann auch nicht schlauer werden. Auch wenn man vor einer unerwarteten Antwort Angst haben muss. Aber in Ungewissheit zu leben ist noch schlimmer." Die Kälte, mit der Yoru sprach störte sie nicht im geringsten. "Ich mag dich!" Unerwartet! Aber noch unerwarteter kam nun wohl der KNuddelangriff mit dem Shizuka Yoru umklammerte. Ob er so etwas schon mal erlebt hatte? Wohl eher nicht.
"Nicht? Warum denn?" Vielleicht würde sie keine Antwort darauf bekommen, aber wenn er schon nichts dazu weiter sagte, wollte sie doch dafür sorgen dass das Gespräch auch so weiterlief.

.~*~.______________________________________.~*~.
Ih bin so schlecht im Battlefield 3 Multiplayer... Worst Gamer in the world!
avatar
Nhazu
woelfchen
woelfchen

Hund
Anzahl der Beiträge : 5801
Anmeldedatum : 01.05.09
Alter : 24
Ort : Unter meinem Fußnagel

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Siel am So Dez 06, 2009 7:20 pm


"Ja, und du nicht." stellte Yoru fest. Er selbst fand die Auflistung seiner Taten ebenfall wenig beeindrucken, aber das Mädchen hatte ihn ja darauf angesprochen dass er ein Mörder war. Seltsamerweise fühlte er sich fast nie wie einer. Oder war es gerade dieses Gefühl, das einen zum Mörder machte? Die Frage der Mädchens war gar nicht so leicht zu beantworten. Er versuchte er zu verdeutlichen und verpasste ihr deshalb eine Ohrfeige. "Tut das weh?" fragte er und erklärte sogleich, worauf er hinaus wollte. "Den meisten tut es das, aber wegen Schmerzen will kaum jemand sein Leben beenden. Aber es gibt eine andere Art von Schmerz, und der kann einen dazu bringen. Der Trick ist tiefgründig und dennoch simpel. Die Leute die ich in den Selbstmord getrieben habe haben meist gegen mich gearbeitet. Sie wollten mich fassen. Also habe ich ihnen jene Art von Schmerzen zugefügt, die nicht wehtun, sondern die das Herz zerbrechen lassen. Das ist die sicherste Methode, jemanden umzubringen, die ich kenne. Wenn man sie erst mal so weit hat, dass man ihnen alles genommen hat, was ihrem Leben einen Sinn gibt beenden sie es von alleine." Nun waren seine Augen wieder emotionslos, aber er hatte sie recht weit aufgerissen, ohne erkennbaren Grund. "Nein, ist es nicht. Aber wenn ich sie schließe, kann ich ihre Gesichter sehen." Für einen Moment wirkte er etwas abwesend, dann schien er wieder hochkonzentriert.
"Ich lächle nicht." war sein einziger Kommentar dazu. Für ihn war das nur ein Gesichtsausdruck. Richtig gelacht hatte er schon Ewigkeiten nicht mehr, egal ob kalt oder von Herzen. "Niemand ist anders als er ist. Aber wissen wir immer, wer wir sind? Vielleicht tuen wir nur anders."
Dann nickte er einfach. Das Mädchen schien recht schlau zu seien und überhaupt passten einige Dinge an ihr nicht ins Bild, was ihn zu seiner zuvor geäußerten Annahme geführt hatte, sie sei kein Mensch. Dann sagte das Mädchen etwas. Ein merkwürdiger Satz. Er musste einen Moment nachdenken, was er bedeutete. Und dann klammerte sich das Mädchen plötzlich an ihn. Er verstand es nicht so recht, aber lies es geschehen. Er empfand keine richtigen Emotionen, also auch keine negativen über das, was sie tat.
"Ganz einfach: Weil ich hier war und mir dieser Ort in Errinerung bleibt. Ebenso wie du." Er macht eine Pause. "Bist du schon mal vor deinen eigenen Errinnerungen weg gerannt?"

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 25
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Nhazu am So Dez 06, 2009 8:51 pm



"Mit der Erkenntnis bist du weiter als einige andere." Manchmal fragte Shizuka sich ob die Leute einfach blind durch die Weltgeschichte liefen und ihnen deshalb nicht auffiel das sie Katzenschwanz und -ohren hatte. Denn manche schienen zu blöd dafür zu bemerken das sie kein Mensch sein konnte. Dann verpasste Yoru ihr auch schon eine Ohrfeige. "Hey du Trottel! Man schlägt Kinder nicht!" Weshalb sie nach seiner Hand griff und ihre scharfen Zähne in diese hineinbohrte. Sozusagen als Rache. Denn nun hatte sie eine Schmerzende Wange die zudem auch noch rot war, doch kurz darauf lies Shizuka auch wieder von seiner Hand ab. Seine Antwort auf die Frage 'Ob es wehgetan hatte' hatte Yoru bestimmt. "Das ist einfach. Aber trotzdem musst du mich deshalb nicht schlagen!" Shizuka war nicht gerade gut drauf. Zumindest nicht mehr ganz so gut.
"Ihre? Definiert sich das nun auf die ganze Welt? Oder auf gewisse Personen in deiner Vergangenheit?" Shizuka tippte auf letzteres, gerade auch weil Yoru für einen Moment so sehr abwesend wirkte. "Schläfst du dann überhaupt, wenn du deine Augen nicht schließen willst?"
Dann würde Shizuka sicher mal nebenbei versuchen ihn ein wenig fröhlicher dastehen zu lassen. Zumindest zwischendurch. Immer fröhliche Menschen konnte sie bekanntlich nicht lange gut ausstehen. "Ich weiß es!" Sagte sie ernst und schien sich dabei sehr sicher zu sein.
Egal ob er nicht reagierte oder es vielleicht auch ignorierte. Zumindest verpasste Yoru ihr keinen Tritt und kurz nach dem Klammerangriff lies sie ja auch schon wieder los. "Hast du dir etwa abgewöhnt etwas zu empfinden? Oder versucht dein Unterbewusstsein es krampfhaft zu unterdrücken." Wenn es die zweite Möglichkeit sein würde, könnte Yoru sie nicht sicher beantworten. Sein eigenes Unterbewusstsein war für ihn schließlich nicht zugängig. Oder irrte sie sich da?
"Nein, ich glaube nicht. Ich bin auch erst dreieinhalb Monate alt. So viele Erinnerungen hab ich noch nicht sammeln können." Verdeutlichte sie ihm, aber es kam auch immer darauf an was Yoru nun unter weglaufen verstand. Shizuka verstand darunter, dass sie sich nicht mehr an diese Erinnerung erinnern wollen würde, oder sie gar verdrängte.

.~*~.______________________________________.~*~.
Ih bin so schlecht im Battlefield 3 Multiplayer... Worst Gamer in the world!
avatar
Nhazu
woelfchen
woelfchen

Hund
Anzahl der Beiträge : 5801
Anmeldedatum : 01.05.09
Alter : 24
Ort : Unter meinem Fußnagel

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Siel am So Dez 06, 2009 9:16 pm


"Mit der Erkenntnis vielleicht, aber mit der Antwort nicht." Er vermutete sie war eine Art Dämon, aber das konnte er nicht sicher sagen, denn mit so etwas kannte er sich nicht aus. Aber er hätte schon auf seinen Reisen den ein ander anderen Dämonen getroffen, weshalb er Shizuka am ehesten den Dämonen zuordnen würde. Als sie sich wegen der Ohrfeige aufregte, schüttelte er nur den Kopf. "Nein, da hast du recht, das tut man nicht." sagte er wieder vollkommen emotionslos. Und dann biss sie ihm plötzlich in die Hand. Yoru verzog keine Miene. Er tat weh, aber ihm war es egal. Solange sie ihm nicht die Hand abbiss sollte sie ruhig zubeißen. Yoru war das vollkommen egal. Als sie schließlich sein Hand wieder loslies, betrachtete er interessiert, wenn auch nicht mit sonderlich viel Ausdruck im Gesicht die Bissspuren. "So etwas hatte ich schon mal. Eine Katze hat mich gebissen. Ich glaube, damals habe ich geweint, weil es weh tat." Es war sicher merkwürdig ihn so reden zu höhren, und eigentlich war Yoru nicht so... Wie sollte man es nennen... Verrückt. Das war nur Phasenweise der Fall, meist, nachdem er gemordet hatte. Und das war erst vor einer Wochen der Fall gewesen.
"Ich sehe die, die ich getötet habe. Ihre leeren Augen, ihre toten Körper, ihre eiskalten Gesichter. Ich sehe sie alle, und sie blicken mich an. Das macht einen wahnsinnig. So sehr man es auch zu ignorieren versucht. Deshalb schließe ich die Augen nicht oft." Das mit dem Schlafen war dann natürlich ein Problem. "Nicht viel, nicht gut und nicht lange. Aber nach einer Weile höhrt es wieder auf. Sie werden blasser und dumpfer und irgendwann scheinen sie etwas anderes gefunden zu haben, was sie anblicken. Aber wenn ich es wieder tue, dann kommen sie zurück." Yoru war ein Mörder und er mordete, ohne deswegen Gewissensbisse zu haben. Aber irgendwie war es ihm nie so leicht gefallen, die Morde zu vergessen. Sie verfolgten ihn oft noch tagelang, bis er mit ihnen klar kam.
Das sie sich so sicher war es zu wissen, sprach entweder für ihr Selbstbewusstsein, ihre Intelligenz oder aber ihre Naivität.
Als sie ihre Klammerattacke beendet hatte, stellte sie ihm eine Frage die gar nicht so leicht zu beantworten war. "Ich weis es nicht. Ich glaube, dass keines von beiden der Fall ist. Man hat mir nie richtig beigebracht, stärkere Emotionen zu fühlen. Früher war ich höchstens oft traurig. Aber als ich älter wurde, habe ich Emotionen wohl einfach verlernt. Und die die ich hatte, aber nicht brauchte sind wohl auch irgendwann verschwunden. Aber vielleicht irre ich mich auch."
"Dann schätze dich glücklich, falls du weist wie das geht. Irgendwann wird der Tag kommen, an du es tun kannst und die Wahl hast, ob du es wirklich tust, oder dich ihnen stellst. Vielleicht triffst du die richtige Entscheidung." Irgendwie war es einfach merkwürdig, ihn reden zu höhren. Man könnte meinen, er führe gar keine Unterhaltung, so ausdruckslos wie er blieb, aber dann zeigte er immer wieder Durchbrüche einer Persönlichkeit, wenn auch keiner sonderlich fröhlichen.

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 25
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Nhazu am So Dez 06, 2009 9:52 pm



Eine Antwort, welcher Rasse sie nagehörte, gab sie Yoru nicht. Eigentlich musste er es ja nicht genau wissen das sie ein Dämon war, hinterher würde er es irgendwie noch gegen sie verwenden. Zuzutrauen war es ihm zumindest, wenn es nach Shizuka ging. Wie kann man dem Emotionslosen brocken denn ein wenig Gefühle verleihen? Fragte sie sich, als er nicht mal das Gesicht aus schmerz verzerrte. Aber etwas menschliches schien dann ja doch noch in ihm zu stecken, da ihn die Gesichter der ermordeten Menschen verfolgten. "Findest du Gefühle grundsetzlich schlecht? WIllst du nicht versuchen dich mal wieder an welche heranzuwagen?" Fragte Shizuka dann interessiert, denn in Yoru konnte sie sich nicht hineinversetzen. Sie war nicht emotionslos, nur sehr skrupellso bei gewissen Dingen. Aber das waren viele Dämonen, von wem sie das nun vererbt bekommen hatte war ihr eigentlich egal. "Und was machst du mit denen die du Entführst? Quälst du sie? Tötest du sie? Oder hast du das nur gemacht um mit ihnen Tee zu trinken?" Letzteres hielt Shizuka doch für sehr unwahrscheinlich.
Naiv war Shizuka nicht unbedingt, aber an was es genau lag, das sie das so selbstsicher behaupten konnte, wusste sie nicht. Es interessierte sie auh nicht besonders.
"Hör doch mit dem Morden auf. Such dir dch etwas anderes worin du dich beweisen kannst." Wenn es überhaupt dieser Grund war. Nur hielt Shizuka es nicht für gut Dauerhaft zu Morden, irgendwann könnte es geschehen das einen die Taten einholten, und da Yoru wie niemand schien der etwas auf Freundschaft gab, würde er niemanden haben der ihn in diesem Fall unterstützen würde. Wenn es so geschehen würde.
"Es gibt keine richtige Entscheidung, wenn man es genau nimmt." Widersprach Shizuka, doch darüber wollte sie nicht reden. Was richtig oder falsch war musste jeder für sich selbst entscheiden, wie sie fand, und deshalb würde es auch nichts bringen darüber zu diskutieren. Jeder hatte seinen eigenen Standpunkt dazu.

.~*~.______________________________________.~*~.
Ih bin so schlecht im Battlefield 3 Multiplayer... Worst Gamer in the world!
avatar
Nhazu
woelfchen
woelfchen

Hund
Anzahl der Beiträge : 5801
Anmeldedatum : 01.05.09
Alter : 24
Ort : Unter meinem Fußnagel

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Siel am So Dez 06, 2009 11:12 pm


Yoru fand das merkwürdig. Shizuka stellte ihm genau die Fragen, die ihn zwangen sich mit dem auseinanderzusetzen, was er lieber beiseite lies. Machte sie das mit Absicht? Oder war das Zufall? "Ich weis nicht ob sie schlecht sind. Aber etwas gutes habe ich durch Gefühle noch nie erfahren. Deshalb habe ich keinen Grund, es wieder zu versuchen, Emotionen zu zeigen. Aber ich weis nicht ob ich es einmal versuchen sollte. Vielleicht habe ich ja Angst davor und habe nur vergessen, dass das Angst ist. Aber ich glaube auch, dass selbst wenn ich es versuchen wollte, ich es nicht könnte. Wie schon gesagt, ich habe es verlernt." Auch die nächste Frage war nicht leicht zu beantworten, aber sie war nicht so tiefgründig wie die anderen. Es waren Tatsachen und so konnte er mit Fakten antworten. "Das kommt drauf an. Manche entführe ich, weil ich etwas von ihnen wissen möchte. Dann töte ich sie, wenn ich sie nicht mehr brauche. Aber ich habe auch schon mal jemanden entführt, weil ich mich mit ihm unterhalten wollte. Wir haben stundenlang geredet und irgendwann eben nicht mehr. Überlebt hat es glaube ich kaum jemand. Nur eine Person bisher. Ich habe sie einfach eingesperrt gelassen und bin gegangen. Man hat sie gefunden und gerettet. Sie ist die einzige, die mich nicht anschaut. Dafür aber mussten andere ihr Leben lassen." Dann horchte er auf, als hätte Shizuka etwas besonders interessantes gesagt. "Tee trinken... Das ist eine gute Idee. Werde ich versuchen."
Yoru schüttelte den Kopf. "Was sollte ich den sonst machen. Niemand hat mich je beachtet, außer im Vergleich mit anderen. Und deshalb vergleiche ich mich mit anderen. Das ist ganz einfach. Und damit sich die anderen anstrengen muss eben ein entsprechend hoher Einsatz her. In dem Fall ihr Leben." Aus seinem Mund klang es wie das selbstverständlichste der Welt.
Sie war wirklich intelligent für ihr Alter musste er ihr zugestehen, nicht nur für ihr körperliches, sondern auch von ihrem geistigen Alter. "Doch, die gibt es. Aber niemand hat sie je gefunden, denke ich..."

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 25
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Nhazu am So Dez 06, 2009 11:41 pm



War es Absicht, oder Zufall? Wie Shizuka wirklich dachte wusste wohl niemand. Nicht immer äußerte sie sich auch nach ihren Gedanken, aber manchmal äußerte sie sich danach auch ganz bestimmt. Ob Absicht oder nicht,sie konfrontierte ihn nun wohl mit Fragen, mit denen er sich bisher nicht auseinandergesetzt hatte. "Versuch es doch mal. Nur um zu sehen wie das ist. Dann kannst du erst sagen ob es besser oder schlechter ist, aber ich würde sagen das du Probleme mit dir selbst bekommen würdest, wenn du weiterhin so bleibst. Zumindest könnte es sein, aber das ist deine Entscheidung." Sie grinste. Jemanden krampfhaft verändern wollte sie nicht, zumindest Yoru nicht, denn der hatte das ihrer Ansicht nach nicht verdient. "An deiner Stelle würde ich mir das einfach durch den Kopf gehen lassen." Shizuka hüpfte einen Moment umher und drehte sich dann wieder zu Yoru. Wow, mittlerweile merke ich sogar, das ich während ich rede wachse. Vermutlich würde sie schon bald erwachsen sein.
"Ja, danach solltest du vielleicht mal versuchen sie am Leben zu lassen. Wer weiß, vielleicht hilft es dir beim Schlafen? Wenn du wenig und nicht gut schläfst kann das auf Dauer folgen für dich haben und irgendwann wirst du entkräftet sein." Shizuka sprach zwar nicht aus erfahrung [dafür ich "xD], aber sie war schlau und konnte viele Dinge schnell überdenken und schlussfolgerungen ziehen.
"Aber es gibt doch auch noch höhere Einsätze!" Doch welche das waren, würde Shizuka ihm sicher nicht einfach sagen. Vielleicht waren sie für ihn auch gar nicht so hoch. Jeder sah das schließlich anders. "Zwar beachten dich die Leute nun, doch jetzt haben sie sicher auch Angst vor dir, ist es denn das was du wolltest? Beachtung kann man sich auch anders erkämpfen wenn man will, aber sie ist nicht immer so wie erwünscht. Manchmal reicht auch die beachtung von wenigen Menschen, aber dafür würden siedich vielleicht schätzen wenn du anders auf dich aufmerksam machst." Es war zwar nur spekulation, aber vielleicht würde Yoru ja etwas darin erkennen was ihn vielleicht von seinem seelischem Tod abhielt und er so nicht zur Maschine wurde die tötete. Irgendwann würde es sicherlich so kommen.
"Das kann schon sein, aber sag mal, hast du auch vor mich zu töten?" Das war eine.... sehr interessante Frage. Und vermutlich noch mehr.

.~*~.______________________________________.~*~.
Ih bin so schlecht im Battlefield 3 Multiplayer... Worst Gamer in the world!
avatar
Nhazu
woelfchen
woelfchen

Hund
Anzahl der Beiträge : 5801
Anmeldedatum : 01.05.09
Alter : 24
Ort : Unter meinem Fußnagel

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Siel am Mo Dez 07, 2009 6:19 pm


"Wenn ich die Möglichkeit dazu finde, werde ich darüber nachdenken." sagte Yoru, auch wenn es nicht sehr überzeugt klang, sofern es überhaupt nach etwas klang. Auch ihm fiehl auf, das Shizuka zu wachsen schien. Er hatte sich ihr aussehen genau eingeprägt, aber seitdem er über sie gestolpert war schien sie ein wenig gewachsen zu seien. Das wichtigste Indiz war dafür wohl ihre Kleidung, die bereits mehrere Nummern zu klein war. Es folgte ein langes Schweigen. Yoru schaute einfach wieder nur. Mal zum Himmel, mal auf die Umgebung, dann wieder auf Shizuka.
"Ich denke, das wäre eine Möglichkeit, aber welchen Einsatz sollen sie dann bringen, damit sie sich anstrengen? Sie geben sich keine Mühe. Es ist langweilig. Und wenn sie mich wieder mit ihren leeren Augen ansehen, dann haben sie es zumindest versucht, auch wenn sie gescheitert sind. Nenne mir die Alternative!" Der letzte Mord, den er begangen hatte war vor 6 Tagen, 21 Stunden und 34 Minuten geschehen. Er hatte jemanden, der ihn von einem Fahndungsplakat her erkannt hatte erstochen. Zwar wurde Yoru nicht wegen Mordes gesucht, denn man hatte ihm nie etwas nachweisen können, aber er wurde als "gefährlich" eingestuft und konnte von jeder Stadtwache in Sicherheitsgewahrsam genommen werden. Das hatte er vermeiden wollen. Wenn er die Augen schloss, sah er ihn nun an. Er fragte sich, ob er denjenigen, der ihn eines Tages töten würde auch so ansehen würde.
"Ich hatte von niemandem Beachtung bekommen, außer wenn es darum ging, dass ich besser war als andere. Und das zeige ich der Welt nun: Das ich besser bin! Sollen sie ruhig Anst haben. Aber immerhin beachten sie mich." Er schwieg kurz. "Diese wenigen, von denen du da sprichst... So was nennt man Freunde, nicht wahr?" Er sprach das Wort aus, als sei es ein Fremdwort, dass so gut wie nie verwendet wurde und zog dabei nachdenklich die Stirn kraus.
Die letzte Frage von Shizuka war in der Tat die wohl wichtigste. Yoru hätte es jederzeit versuchen können, auch wenn der Erfolg ungewiss war, immerhin war sie kein Mensch und vielleicht nicht so wehrlos wie sie aussah. Außerdem würde sie ihn dann auch ansehen. Wäre das so schlimm? Gab es eine Alternative?
"Nein, ich denke, ich werde eine Tasse Tee mit dir trinken." sagte er schließlich und blickte nun wieder nicht mehr ganz so ausdruckslos.

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 25
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Nhazu am Mo Dez 07, 2009 6:54 pm



Überzeugend klang es wirklich nicht, aber Shizuka war auch nicht für Yoru zuständig, schließlich war sie weder seine Mama oder eine sonstige Verwandte. Genau genommen war sie eine Fremde die ihm auf seiner Reise begegnet war und ein paar Ratschläge erteilt hatte. Sie hatten also keinen besonderen Bezug zu ihm. Kein Wunder das sie nicht sehr vertrauenserweckend war. Für ein kleines, naja mittlerweile größeres Mädchen war sie auch schon ganz schön anders.
"Du musst dich doch nicht immer mit allen Messen. Das Leben ist, meiner Meinung nach, kein Wettkampf." Sie seufzte, denn immer wieder ein- und dasselbe Thema aufzugreifen konnte einem auf Dauer den Kopf zerteilen. "Hm... wenn ich wüsste was du magst könnte ich dir vielleicht eine Alternative vorschlagen, aber wenn man ein emotionsloser Klotz ist wie du, wird das sicher schwierig."
"Ja, aber du scheinst keine zu haben oder? Willst du keine oder mögen dich die Leute einfach nicht?" Das wäre vielleicht eine Möglichkeit ihn ein wenig menschlicher aussehen zu lassen und nicht mehr wie eine fast seelenlose Maschine. Nach außen schien er ja fast wie ein Roboter, aber wie Shizuka herausgefunden hatte, schien er doch irgendwie nicht ganz so zu sein wie er auf den ersten Blick wirkte.
Also wenn Shizuka sterben würde, würden ihre Eltern vermutlich Amok laufen und gegen Beide hatte Yoru nicht unbedingt eine Chance. Außerdem würde ihm das wohl wenig bringen oder? Hatte er etwas davon? Seine Ruhe hatte er dann vielleicht vor Shizuka, aber ob er die überhaupt wollte? So tief konnte das Mädchen nicht in seinen Kopf schauen.
Sie lächelte. "Okay. Und wo?" Das sie Tee mit Yoru trinken würde gefiel ihr.

.~*~.______________________________________.~*~.
Ih bin so schlecht im Battlefield 3 Multiplayer... Worst Gamer in the world!
avatar
Nhazu
woelfchen
woelfchen

Hund
Anzahl der Beiträge : 5801
Anmeldedatum : 01.05.09
Alter : 24
Ort : Unter meinem Fußnagel

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Siel am Mo Dez 07, 2009 11:41 pm


Was sich nun in Yorus Gesicht abspielte war schwer zu beschreiben. Sein Gesicht erstarrte für einen Moment völlig, dann schien er sich nicht entscheiden zu können, ob er nun weiter vor sich hin sehen sollte oder wieder einen festen Punkt zu fixieren hatte. "Aber das ist es, was ich am besten kann. Du kannst doch auch sicher etwas am besten. Und das machst du dir sicher auch zunutze wenn es möglich ist." Auch Yoru wäre es lieber gewesen, das Thema zu beenden, aber das Mädchen schien nicht damit aufhöhren zu wollen bis sie ihre Meinung durchgesetzt hatte. Aber vielleicht wurde Shizuka ja bald des diskutierens müde. "Schwierig? Was hast du erwartet? Nichts ist wirklich einfach, wenn man keine Fehler machen will. Und wenn man welche in Kauf nimmt, wir das Einfache bedeutungslos."
"Ich weis es nicht." gab er zu. "Ich glaube die Leute mögen mich nicht, aber selbst wenn sie es tun würden, wüsste ich nicht was mir das bringen sollte. Sie dich doch an: Du hast gesagt du magst mich. Aber macht uns das zu Freunden. Ich glaube nicht. Da muss noch etwas anderes seien. Etwas dass ich wohl nicht verstehe. Aberletztendlich ist wohl beides Schuld daran." Nun legte er wieder den Kopf auf merkwürdige Weise schief.
"Ich weis es nicht? Wo trinkt man Tee? Sag du es mir! Ich habe es noch nie getan." Er schüttelte wie zur Bekräftigung den Kopf. "Wie schmeckt Tee denn?" Nun klang er fast neugierig.

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 25
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Nhazu am Di Dez 08, 2009 12:01 am



"Ich vertreibe mir damit die Zeit, sagen wir es so. Aber bisher hab ich noch nie jemanden Umgebracht." Gut, ich habe einem Mädchen den Rücken zertrümmert und bin etlichen Leuten auf den Nerven rumgetrampelt, aber darin hab ich mich nicht gemessen... Shizuka fand schon dass das ein Unterschied war. Sie seufzte. Jetzt will ich versuchen ihn zu ändern und bekomme meine Gedanken davon gar nicht mehr los. Ich glaube ich habe mich da in etwas reingerannt. Wie stellte eine junge Dämonin, die weder irgendwelche Fähigkeiten besaß nur eine außergewöhnliche Intelligenz für ihr alter hatte, das nun an? Die Idee die sie hatte würde sie lassen, der Schuss könnte nämlich gewaltig nach hinten los gehen. Und noch eine Idee hatte sie. Doch da hatte sie Angst, dass Yoru nicht mal eine Miene verziehen würde. "Mhm..." Stimmte sie zu und überlegte.
"Ja, aber da muss auch etwas von dir kommen. Aber wenn du nicht zulässt das irgendwelche Gefühle in dir aufkommen, dann wirst du nie Freunde haben können." Erklärte sie, odch ob es auch ausschließlich daran lag? Also an ihr sollte es bestimmt nicht scheitern, denn Yoru hatte eine Art an sich die sie mochte, doch wenn die beiden Frendschaft schließen wollten, dann müsste Yoru sich ein wenig verändern. Doch Für Freunde sollte man sich doch nicht verändern. Nur wäre sie bis zu diesem Zeitpunkt gar keine Richtigen Freunde, oder? Das ist soooo kompliziert! Das kleine Mädchen hielt sich angestrengt den Kopf.
"Weißt du was Cafés sind? Bestimmt oder? Dorf bekommt man zum Beispiel Tee, oder man kocht ihn sich selber, aber momentan habe ich kein Zuhause, dehalb kann ich mir auch keinen Tee kochen. Wir könnten höchstens in ein Café gehen." Sie schaute an sich herunter. Da sie fast beständig wuchs, wurde ihr ihre Kleidung einfach zu klein. "Vorher brauch ich aber neue Kleidung." Mittlerweile kam es ihr fast vor als würde sie in Pulli und Unterhose dastehen da der Pulli ihr nur minimal über den Hintern reichte.

.~*~.______________________________________.~*~.
Ih bin so schlecht im Battlefield 3 Multiplayer... Worst Gamer in the world!
avatar
Nhazu
woelfchen
woelfchen

Hund
Anzahl der Beiträge : 5801
Anmeldedatum : 01.05.09
Alter : 24
Ort : Unter meinem Fußnagel

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Siel am Di Dez 08, 2009 8:32 pm


Yoru nickte. "Dann hattest du es sicher noch nicht nötig, andere dazu zu motivieren, sich Mühe zu geben. Dein Ziel ist es nicht, dich mit anderen zu messen. Das brauchst du wohl nicht." Er schüttelte den Kopf, nickte wieder und schloss dann die Augen. Für ein paar Sekunden. Dann riss er sie ruckartig wieder auf. "Ich habe es nötig. Aber warum lächelst du dann nicht." Er verstand nicht, warum Shizuka versuchte, ihn von ihrer Sicht der Dinge zu überzeugen oder zumindest zurück zu Emotionen führen wollte. Das konnte ihr doch eigentlich egal seien, oder?
"Aber wären es nicht Freunde, die mir Emotionen beibringen könnten?" Er schien einen Moment lang sehr angestrengt zu überlegen, dann kam er zu einem Ergebniss. "Das ist sinnlos. Das würde ja bedeuten, dass man Freunde braucht, um welche finden zu können. Aber dass kann auch nicht stimmen, wenn es stimmt was du sagst." Es kam nicht oft vor, dass er etwas nicht verstand. Shizuka hatte Glück. Er war nach seinem letzten Mord immer noch in einem psychisch instabilen Zustand, was es ihr leichter machte mit ihren Worten ihn zu erreichen. Ansonsten hätte es keinen Sinn gehabt, mit ihm zu reden, denn dann schottete er sich völlig gegen Emotionen ab.
"Cafes... Ja, ich glaube ich habe mal in einem gesessen." Er schaute nachdenklich zu Shizuka. "Dort gibt es also Tee? Dann müssten sie doch Tees und nicht Cafes heißen... Nun gut, dann gehen wir in ein Cafe. Weißt du wo eines ist?" Als Shizuka von ihrer Kleidung sprach sah er sie an. Es stimmte, diese war wirklich viel zu klein. "Du wächst wirklich schnell..." bemerkte er, ging aber nicht weiter darauf ein. "Ok, dann besorgen wir dir Kleidung und dann trinken wir Tee." Nun war er wieder vollkommen ausdruckslos. "Kleidung kann man glaube ich unten in der Stadt bekommen. Oder man hohlt sie sich von anderen Leuten. Aber die schauen einen dann auch an..."

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 25
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Nhazu am Di Dez 08, 2009 8:59 pm



"Nein, meiner Meinung nach sollten sie tun was ihnen beliebt, solange sie mich nicht ständig nerven." Das sagte gerade die richtige. "Aber wenn man eine gewisse Grundeinstellung hat brauch das niemand." Shizuka musterte ihn skeptisch und es sah fast so aus als würde sie irgendetwas verdächtiges Planen. Vielleicht. Vielleicht sah es auch so aus als würde sie ihn einfach mal genauer mustern. "Mh? Warum soll ich lächeln?" Was Yoru damit sagen wollte verstand sie gerade nicht im geringsten, aber vielleicht war sie auch nur mit ihren Gedanken beschäftigt. Sollte ich es einfach mal probieren? Also meinem Gewicht hält er sicher stand...
"Nein ich glaubte man braucht zuerst jemandem dem man vertrauen kann oder der zu einem hält. Dann könnte man sich doch durch den Versuchen zu verändern. Und dann wird es sicherlich auch einfach richtige Freundschaften zu schließen." Sicherlich hielt Shizuka sich für diesen Job als genau richtig. Naja, war sie ja eigentlich auch. Sie konnte oft überzeugend sein, dann war sie unglaublich hartnäckig und kam zudem immer noch auf ziemlich krasse Ideen. Da kam es aber immer drauf an ob diese gut oder schlecht ausfielen. Vielleicht sollte ich es- Ja, ich probier es einfach mal! Uns Zack! Da hang Shizuka auch schon an Yoru, umklammerte ihn mit Armen und Beinen, weil sie noch zu klein war um bis an sein Gesicht heranzureichen und gab ihm einen Kuss auf die Wange. So nach dem Motto: Wenn dir jetzt noch nicht geholfen sein sollte, sollte das bedeuten das ich dir helfen werde! Doch daran zu denken, mal loszulassen tat sie nicht.
"Jaja, stimmt schon. Ich weiß auch nicht genau warum, vielleicht gab es dort früher immer nur Kaffee nur wurde nun die Speise- und Geträkekarte erweitert. Wer weiß? Aber wo eins ist weiß ich: In Ilreah unter der Erde!"
Das die Kleidung zu klein war störte sie hier nicht im geringsten, denn Yoru kam ihr überhaupt nicht so vor als würde er überhaupt sonderlich interessiert daran zu sein ihre Unterwäsche zu btrachten. In Ilreah würde es solche Leute allerdings geben. Deshalb war es ihr ziemlich wichtig irgendwas passendes zu finden. "Nein, die Kleidung klaue ich mir einfach aus den Läden. Geld habe ich nicht aber ich glaub auch nicht das dort unten Geld eine Rolle spielt."

.~*~.______________________________________.~*~.
Ih bin so schlecht im Battlefield 3 Multiplayer... Worst Gamer in the world!
avatar
Nhazu
woelfchen
woelfchen

Hund
Anzahl der Beiträge : 5801
Anmeldedatum : 01.05.09
Alter : 24
Ort : Unter meinem Fußnagel

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Siel am Di Dez 08, 2009 10:56 pm


"Sollen sie das? Wer weis was sie anrichten. Du lässt sie gewähren? Merkwürdig..." Er behielt Shizuka genau im Auge, aber er vermutete, wenn sei etwas vorhatte würde es wohl nichts schlimmes sein. "Du musst dich niemandem messen. Du musst niemanden töten. Niemand schaut dich an, wenn du die Augen zumachst. Ist denn das kein Grund zu lächeln?" fragte er, wobei es fraglich war, ob er es tun würde, wenn er sie nicht sehen würde. Wahrscheinlich nicht, aber wer konnte das schon sicher wissen.
"Meinst du das funktioniert? Hat so etwas schon mal geklappt?" Ein wenig Ausdruck kehrte in sein Gesicht zurück, aber es war nicht viel. "Sich verändern... Sehr seltsam... Ich glaube, ich habe schon einmal gehört, dass Menschen sich verändern." Wenn man ihn so reden höhrte hätte man ihn wohl wirklich für eine emotionslose Maschiene halten können. Dann ging alles zu schnell um es zu bemerken. Schon hatte ihn Shizuka in ihrem Klammergriff. Yoru rührte sich nicht. Er schaute sie weiterhin nur an, genauso wie davor. Auch als sie ihm einen Kuss auf die Wange gab reagierte er kaum. Er schwieg. Lange. Und dann, nach einer Ewigkeit, wurde sein Gesichtsausdruck kritisch. "Was war das?" fragte er. Er meinte, so etwas schon einmal gefühlt zu haben. Damals, als er noch ein sehr kleines Kind gewesen war.
"Ah ja... Die Stadt unter der Erde. Da bin ich auch schon ein paar mal gewesen. Die Leute dort sind... komisch." Das sagte der Richtige. "Sie tuen dasselbe wie ich, aber sie scheint niemand anzuschauen." Nein, Yoru war nicht die Sorte Junge, der auf so etwas sah. Seine Augen bewegten sich keinen Milimeter und blieben (ohne zu blinzeln) auf Shizukas Gesicht fixiert. "Ok, dann klaue. Auch in Ilreah?"

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 25
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: .:Der Wald:.

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 9 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten