Hotel Des Todes

Seite 39 von 40 Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40  Weiter

Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Kaja am Fr Dez 04, 2009 6:35 pm

Ash nickte und ging nach Jason ins Bad. Über den Bikini zog sie das Rote kleid an. Sie kam wieder raus "Fertig" sagte sie und Jason und sie verliesen das hotel

~gehen~
[kommst du an]
avatar
Kaja
Forenpapi
Forenpapi

Schwein
Anzahl der Beiträge : 7195
Anmeldedatum : 02.09.08
Alter : 23
Ort : Hessen

http://karomo.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Pirika am Fr Dez 04, 2009 10:12 pm



Shinji sorte dafür,dass sie einen Tisch in einer ruhigen Ecke bekamen,mit Eckbank,damit sie auch zusammenrutschen konnte.Auch für Kerzen und nettes Tischgedeck war gesorgt.Denn Shinji konte durchaus ein ernster Gentleman sein,jedoch setze er dies meist zu "falschen" Zwecken ein.Für ihn jedoch waren es die besten Zwecke überhaupt.Nichts blieb bei ihm unüberlegt an diesem Abend,und nach einigem rumgerede und extra Trinkgeld kehrte er in sein Hotelzimmer zurück,um schlafenzugehen.
avatar
Pirika
Hobby-Psychologin
Hobby-Psychologin

Schwein
Anzahl der Beiträge : 1896
Anmeldedatum : 03.09.08
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Siel am Fr Dez 04, 2009 10:32 pm

[so sieht Hana jetzt aus]


~am nächsten Abend~

Hana hatte die Nacht in einem leerstehenden Haus verbracht, und war erst spät Mittags aufgestanden. Den Rest der Zeit hatte sie genutzt. Schminke trug sie keine, ihr Gesicht war so makellos genug, aber sie hatte sich gewaschen, ihre Haare gekämt und überhaupt alles getan, um so schön wie nur möglich zu wirken, und um die Zeit bis zum Abend totzuschlagen. Doch dieser war nun endlich gekommen. Hana war seltsamerweise kaum nervös, eher aufgeregt, gespannt, ungeduldig. Die erschien pünktlich, denn da sie erst gestern von der Oberfläche gekommen war, hatte sie den Tagesrythmus noch relativ gut intus, weshalb ihr die pünktlichkeit keine Probleme bereitete. Vor dem Hotel hielt sie kurz inne. Inzwischen hatte sie die Bewegungen, die sie gesten noch geübt hatte sehr genau verinnerlicht, aber sie hatte ja seit der Verwandlung ein Talent für so etwas, weshalb es ihr ganz normal vorkam, sich so verführerisch wie nur möglich zu bewegen. Aber richtig gut konnte sie es jetzt erst, nachdem sie es geübt hatte.
Schließlich öffnete sie die Tür und trat ein.

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 25
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Pirika am Sa Dez 05, 2009 10:36 pm



Shinji wartete schon in der Einganghalle.Auch er hatte sich schick gemacht,er trug ein weißes Hemd,was ihn noch mehr wie einen Gentleman wirken liess.Schmunzelnd empfing er Hana mit einer Umarmung,wobei er Hana ins Ohr flüsterte."Guten Abend,madame.Ich hoffe Sie sind bereit für einen unvergesslichen Abend!"Nun führte er Hana ins Restaurant,das,wie er ehrlich zugeben musste,ziemlich schäbig aussah.Jedoch stach einem eine Ecke sofort ins Auge,wenn man den Raum betrat,er war zwar zum Teil mit einer Raumtrennung nicht zu sehen,jedoch sah man einen Teil des Tisches auch von dort aus.Auf dem Tisch lag ein weißes Tischtuch,und darauf standen zwei hohe Kerzenständer mit brennenden Jerzen darin.Noch etwas Rosenblätter waren in der Mitte verteilt,und das war es schon.Shinji wollte es auch nicht zu sehr übertreiben."Setz dich doch,Hana",forderte er Hana auf und deutete auf die Eckbank.
avatar
Pirika
Hobby-Psychologin
Hobby-Psychologin

Schwein
Anzahl der Beiträge : 1896
Anmeldedatum : 03.09.08
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Siel am Sa Dez 05, 2009 11:48 pm


Shinji sah fast noch besser aus als sonst, fand zumindest Hana. Er schien sich wirklich viel Mühe gegeben zu haben, alles schien perfekt vorbereitet zu seien. "Aber natürlich bin ich das." Ja, das Restaurant war schäbig, aber Shinji hatte es zumindest geschafft, dass ihr Tisch, der durch eine Raumtrennung ein wenig von den anderen getrennt stand, fast schon wie in einem feinen Restaurant wirkte. Und sehr romantisch war es zudem auch noch. "Aber gerne doch." Sie nahm Platz und wartete, bis Shinji sich ebenfall gesetzt hatte. "Und, was hast du für heute Abend geplant?" fragte sie, falls Shinji sich auch schon überlegt hatte, wohin sie nach dem Essen gehen würden. "Ich goffe dir gefällt mein Kleid. Es ist nicht ganz so fein, wie es vielleicht für so ein Essen angemessen ist, aber es war das beste, was ich finden konnte." Eigentlich konnte sie sich die Antwort schon denken.

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 25
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Pirika am So Dez 06, 2009 3:35 pm



"Du siehst umwerfend aus,Hana",versicherte Shinji,ein verführerisches Schmunzeln auf den Lippen."Dein Körper lässt doch jedes Kleid glänzen!"
Auch Shinji hatte sich nun hingesetzt,und bestellte den Kellner."Guten Abend,der Herr,die Dame."Shinji entging nicht,dass der Kellner Hana einen gierigen Blick zuwerfen.Shinji war selbstverständlich nicht der einzige,der Hana verfallen war,das war ihm schon vorher klar gewesen.Er starrte Hana förmlich an,sodass Shinji sich räuspern musste,damit der Kellner sich wieder fing."Ehm ja,was kann ich Ihnen bringen?",fragte er etwas stotternd."Frag die Dame doch zuerst",forderte Shinji den Kellner auf.*Die,die du so angaffst..*
avatar
Pirika
Hobby-Psychologin
Hobby-Psychologin

Schwein
Anzahl der Beiträge : 1896
Anmeldedatum : 03.09.08
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Siel am So Dez 06, 2009 4:21 pm


"Vielen Dank." Hana kicherte geschmeichelt. Aber sie hatte auch nichts anderes erwartet. Ja, das war wohl für ihn das wichtigeste an einem Kleid: Das möglichst viel Haut zu sehen war. Ihr Körper lies also jedes Kleid glänzen? Nein, wohl eher nicht. Vielmehr war ihr Körper das Umwerfende daran und je mehr das Kleid davon sehen lies, umso mehr gefiehl es ihm und wahrscheinlich allen anderen Männern auch. In dieser Hinsicht waren sie doch alle gleich. Dann kam der Kellner. Auch Hana erkannte aus den Augenwinkeln, dass dieser sie gierig ansah. Aber das fand sie nicht weiter schlimm, da es sie nur darin bestätigte, dass sie einfach unwiederstehlich gut aussah. Sie war ihrem Ziel, Männer so leicht um den Finger wickeln zu können wie Shinji es mit Mädchen konnte, wohl bereits näher zu seien, als sie dachte.
Hana bestellte eines der Menüs, warf dem Kellner dabei einen warnenden, kalten Blick zu. Der Mann den sie begehrte war Shinji und auch sonst brauchte man es gar nicht erst bei ihr versuchen, wenn man nicht mindestens annähernd so gut aussah wie er. Der Kellner konnte sich sein Gegaffe also sparen.

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 25
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Pirika am So Dez 06, 2009 4:39 pm



Auch Shinji bestellte ein Gericht und Getränk,dann war der Kellner auch schon Glück wieder abgezogen.
Knapps war dieser weg,rückte Shinji näher zu Hana musterte sie genauer.Er war wirklich erstaunt,wie sich die Verwandlung auf Hanas Äußeres ausgewirkt hatte.Vorher sah sie kindlich aus,ohne jegliche weibliche Kurve,doch nun hatte sie den perfekten Körper,der Traum aller Männer.Und Shinji würde nicht zulassen,dass ihm dieser Traum entging.Shinji beugte sich zu Hana rüber und lehnte seinen Kopf an ihrer Schulter,wobei er ihr spielerisch ins Ohr biss.Seine Hand legte er dabei auf den nun freien Rücken."Ich glaube,ich muss dich besser vor den gierigen Blicken der ganzen Männer bschützen..Nicht,dass du mir noch in die schmutzigen Händen eines Perverslings gerätst!"
avatar
Pirika
Hobby-Psychologin
Hobby-Psychologin

Schwein
Anzahl der Beiträge : 1896
Anmeldedatum : 03.09.08
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Siel am So Dez 06, 2009 5:01 pm


Nun wurde Hana klar, warum Shinji einen Tisch mit Eckbank ausgesucht hatte. Er denkt wirklich an alles... Sie lächelte verführerisch, als er näher zu ihr hin rückte. Warum Hanas Verwandlung sich gerade so auf ihr Äußeres gewirkt hatte konnte wohl niemand sagen. Vielleicht deshalb, weil das Gift ihren gesamten Geist ins Gegenteil gedreht hatte und so auch ihren Körper. Oder aber es war ihre Psyche gewesen, die dafür gesorgt hatte. Denn sie hatte sich eingeredet, es gäbe keine wahre Liebe und das einzige was somit daran blieb war die Lust. Aber herausfinden würde man es wohl letztendlich nicht. Das war Hana aber auch egal. Sie war stolz auf ihren Körper, auf ihre Reize und sie würde sie einsetzen, das war sicher. So hatte sie unterbewusst Shinjis schlechte eigenschaften übernommen, obwohl es genau diese waren, die sie so traumatisiert hatten. Dadurch hatte er allerdings auch dafür gesorgt, dass er Hana bei Laune halten musste. Denn mit ihrem aussehen würde sie leicht einen anderen verführen können um ihren Spass zu haben und das würde sie nun auch ohne zu zögern tun. Solchen Dingen stand sie nämlich nun mit ganz ähnlicher Meinung gegenüber wie Shinji.
Als sie seine Hand an ihrem Rücken spührte rückte sie noch etwas mehr zu ihm hin. "Solange sie mich nur anblicken und ich dennoch nur in deinen Armen liege ist es doch wohl kein Problem. Und von denen sieht doch keiner auch nur annähernd so heiß aus wie du. Was hast du also zu befürchten?" Nun flüsterte sie ihm mit betörender Stimme ins Ohr. "Oder sieh es doch als Herausforderung an: Du musst mir nur genug bieten, dann werde ich mir schon keinen anderen suchen. Dasselbe gilt doch auch für mich. Wenn es mit mir zu langweilig wäre würdest du dir eine andere suchen. Auch wenn du wohl keine so gutausehende wie mich finden würdest. Aber ich sehe darin nicht das Problem. Eher einen Vorteil. Das spornt und beide nämlich zu Höchstleistungen an."

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 25
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Pirika am So Dez 06, 2009 5:18 pm



Shinji musste wegen Hanas Worten schmunzeln."Höchstleistungen?Interessante Wortwahl..",bemerkte Shinji.Shinji ließ seine Hand,die auf Hanas Rücken lag,etwas tiefer gleiten,bis zu ihrer Hüfte."Ich jedenfalls nehme die Herausforderung an!",hauchte er Hana ins Ohr,"und ich werde auch garantiert gewinnen!"Und schon war er dabei,sich allen anderen Männern zu stellten.Er küsste Hana,und diesmal schon ein Stück besser als am vorherigen Tage.Natürlich gab er auch an diesem Tage nicht alles,er würde Hana Schritt für Schritt seiner persönlichen Höchstleistung nahe bringen.
avatar
Pirika
Hobby-Psychologin
Hobby-Psychologin

Schwein
Anzahl der Beiträge : 1896
Anmeldedatum : 03.09.08
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Siel am So Dez 06, 2009 6:09 pm


Als Shinji seine Hand ein wenig tiefer sinken lies war sie fast ein wenig enttäuscht, dass er bereits bei ihren Hüften wieder stoppte. Als er die >Herausforderung< annahm schmunzelte Hana. "Ja, das ist in der Tat zu hoffen. Für dich und für mich." Ja, sogesehen hatte Shinji eigentlich nicht mit viel Konkurrenz zu rechnen. Im Moment gehört Hana ihm ganz allein. Aber wer konnte schon wissen was die Zukunft mit sich brachte.
Und dann küssten sie sich wieder. Leidenschaftlich und intensiv, auch wenn Hana sich heute etwas zurückhielt. Sie wollte sich an diesem Abend langsam steigern, um auch Shinjis Begierde nach ihr immer weiter zu steigern. Dieser küsste diesmal noch besser als gestern. Fast schade, dass der Abend noch so jung war. Hana wäre am liebsten bereits jetzt noch weiter gegangen. Aber auch so war es ihr recht. Denn Shinji hatte ihr einen unvergesslichen Abend versprochen und den würde sie genießen. Ebenso wie sie ihm diesen Abend unvergesslich machen wollte. Ihr Ziel war es Shinji so begierig auf sie zu machen, wie er es noch nie auf irgendein Mädchen gewesen war. Das war zwar möglicherweise schon der Fall, aber sie wollte ebenso diesen Gefühlen auch gerecht werden.

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 25
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Pirika am So Dez 06, 2009 6:41 pm



Shinji war gerade dabei,sich tiefer ins Küssen zu steigern,als der Kellner mit dem Essen und den Getränken ankam.Er stellte zuerst Hanas Bestellung ab,dann die von Shinji,wobei er ihn voll Neid und es schien,als wolle er Shinji in diesem Moment den Tod wünschen,damit er sich an Hana ranschmeissen konnte.Ob er dazu allerdings überhaupt gut genug war,blieb Shinji fraglich.
Shinji ließ die bösen Blicke unkommentiert,er lächelte Hana zu."Guten Appetit!",wünschte er ihr,und rückte zu seinem Teller zurück,den der Kellner wohl mit Absicht am anderen Ende des Tisches abgesetzt hatte.Jedoch kehrte er nicht zu seinen Platz zurück,ehe er Hana nocheinmal geküsst hatte,direkt vor den Augen des Kellnern,natürlich sehr zu dessen Unfreude.Der Kellner zischte jedoch wortlos ab,und Shinji war zufrieden.*Als ob dieser schmächtige Bubi je gegen mich ankommen würde,geschweigedenn Hanas Interesse wecken könnte..Der hat eindeutig zu viel Selbstbewusstsein für einen Kellner.*
avatar
Pirika
Hobby-Psychologin
Hobby-Psychologin

Schwein
Anzahl der Beiträge : 1896
Anmeldedatum : 03.09.08
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Siel am So Dez 06, 2009 8:02 pm


Am liebsten hätte Hana den Kellner in Stücke gerissen. Wie kam dieser Kerl dazu, sie und Shinji zu stören. Aber er tat es eben einfach und daran lies sich leider nichts ändern. Shinji den Tod zu wünschen würde, selbst wenn es funktionieren würde diesem Typen absolut nichts bringen. Hanas Ansprüche waren, zumindest was das Aussehen anbelangte, nun ziemlich hoch. "Dir auch!" Hana begann zu essen. Erst jetzt lenkte sich ihre Aufmerksamkeit auf den Tisch zurück. Es war wirklich der perfekte Grad zwischen Romatik und Normalität getroffen, sodass es in keinster Weise kitschig wirkte. "Du bist wirklich ein Meister im Verführen von Frauen. An jede kleinigkeit denkst du, und siehst auch noch fantastisch aus, sodass man gar nicht anders kann, als dir zu verfalllen. Und ich habe dich wirklich damals zurückgewiesen? Das kann ich mir gar nicht vorstellen." Das sie das Gespräch in diese Richtung lenkte hatte vor allem den Zweck dass sie etwas mehr über Shinji erfahren wollte. Besonders über das, was er mochte und nicht mochte, damit sie ihm dann schließlich genau das bieten konnte, was er wollte.


Coren wusste, dass es heute soweit seien würde. Sehr viel länger würde es Helene wohl auch nicht mehr überleben. Der Claven hatte alles vorbereitet. Er würde Helene zumindest bei der Geburt helfen. Außerdem hatte er bereits alles vorbereitet, um sie schnell wieder gesund zu pflegen. Schließlich woltle er sie möglichst schnell wieder für sich. Seit ein paar Tagen fühlte er sich unwohl. Er wusste nicht woran es lag, aber er war vorsichtig geworden. So als spührte er eine herannahende Gefahr, die bald eintreten würde. Die Frage war nur, woher sie kam.

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 25
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Pirika am So Dez 06, 2009 9:30 pm



Da sie während dem Essen nicht rummachen konnten,musste Shinji ein Gesprächsthema finden.Es dauerte nicht lange,da hatte er schon etwas interessanter gefunden.
"Vor deine Verwandlung..Du warst so brav und nett.Das hilfsbereite Mädchen von nebenan."Shinji aß einen Happen,dann sprach er weiter."Und naiv!",fügte er leicht lachend hinzu."Aber irgendwie hattest du trotzdem so deine Reize..Auch wenn diese mich nicht annähernd so verlockten,wie die Reize,die du jetzt hast.."Shinji legte das Besteck nieder,und sah Hana mit interessiertem Blick an."Aber was mit viel mehr interessiert,als die alte Hana,ist die Hana von jetzt!Was genau ist denn jetzt anders,was vorher nicht vorhanden war...Ich will alles wissen." *Vorallem will ich wissen,was sie besonders heisst macht.*
avatar
Pirika
Hobby-Psychologin
Hobby-Psychologin

Schwein
Anzahl der Beiträge : 1896
Anmeldedatum : 03.09.08
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Kaja am So Dez 06, 2009 9:32 pm



Auch helene wusste das es bald soweit war. Die schmerzen wurden unerträglich, sie rallte sich am bett fest, wenn sie nicht so sehr an ihre eigene kraft glaube, wäre sie vermutlich schon tod. Doch als es dan soweit war versetzte Coren sie in einen schlaf der Ihr die Schmerzen wenigsten vermindern sollte.

In der Zeit in der Helene schließ kam ihr erstes Kind auf die welt, das jedoch schon nach wenigen stunden nicht mehr den status eines neugeborenen hatte. Das Kind was sich als Mädchen rausstellte, das Erste Mädchen der Claven, spielte selber und wuchs mit jedem tag.

Erst am 4th Tag wachte Helene wieder auf. Jedoch Wollte sie weder Coren noch das Kind sehen. Murrmelte sich in die decke in, Sie war noch geschwächt und hatte immer noch schmerzen.

.~*~.______________________________________.~*~.
avatar
Kaja
Forenpapi
Forenpapi

Schwein
Anzahl der Beiträge : 7195
Anmeldedatum : 02.09.08
Alter : 23
Ort : Hessen

http://karomo.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Siel am So Dez 06, 2009 10:52 pm


Das Gesprächsthema war sicher kein schlechtes, aber Hana war leicht zu ärgern, auch wenn sie einem so gut aussehenden Kerl wie Shinji einfach nichts übel nehmen konnte. "Brav?" Sie schüttelte fast schon angewiedert den Kopf. "Brav ist langweilig. Und du hast dich trotzdem an mich rangemacht?" Sie kicherte. "Und an was bist du letztendlich gescheitert? Das passiert dir ja sicher nicht oft." Auch sie machte eine kurze Pause um weiter zu essen. "Und welche meiner neuen Reize gefallen die besonders? Und was könnte ich noch besser machen?" Sie fragte ihn das nun direkt, vielleicht wusste er ja etwas. "Oder erwartest du, dass ich das selbst herausfinde?" Sie aß noch einen Happen, dann überlegte sie. "Die Errinnerung an früher verblasst langsam... Und ich scheine mich selbst noch nicht so gut zu kennen wie ich gerne wollte." Ja, dass machte es schwierig für sie auf Shinjis Frage zu antworten, aber sie gab sich dennoch die größte Mühe. "Früher habe ich glaube ich sehr viel Angst gehabt, aber nun fühle ich mich für jedes Risiko bereit. Davor wäre es mir unangenehm gewesen, aber jetzt genieße ich den lüsternen Blick, mit dem du mich ansiehst." Sie hielt inne. Sie wusste wirklich extrem wenig von sich selbst. "Ich glaube so wird das nichts... Ich kenne mich einfach noch nicht so gut. Frag mich doch einfach etwas und ich werde dann antworten, ob das so ist oder nicht." So kamen sie vermutlich eher zu einem Ergebniss. "Aber wenn ich antworte, möchte ich, dass du mir auch etwas von dir erzählst. Was magst du so?" Oder besser: Wie mache ich dich besonders scharf auf mich!


Coren sah seinem Kind grinßend beim Spielen zu. Er empfand eine große Genugtuung wenn er es tat. Im Moment versorgte er sowohl Helene als auch das Kind, wobei letzteres leichter satt zu kriegen war. Er zapfte einfach den Menschen die er aussaugte (denn Helene war noch zu schwach) einfach etwas mehr Blut ab als sonst und lies seine Tochter dann bei sich trinken.
Inzwischen war es 4 Tage her, Helene war wieder wach und schließlich, es musst um Mittag herum seien, setzte er sich zu ihr ans Bett. "Wie geht es dir?" fragte er, wenn auch nicht aus sorge, sondern aus eigenen Interessen.
"Hast du immer noch Schmerzen wegen des Blutmangels?" Er verfolgte ein Ziel mit diesem Gespräch, aber was es war konnte man nicht sagen.

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 25
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Kaja am So Dez 06, 2009 11:06 pm



Das Kind spielte mit den sachen die im raum standen, und lernte zimlich viel dazu. Doch an einem namen fehlte es ihr.
Helene drehte sich weg "Lass mich inruhe" sie hatte genung von coren, sie wollte am liebsten ihn nie wieder sehen. Doch ihr leiden war nich lange nicht vorbei
avatar
Kaja
Forenpapi
Forenpapi

Schwein
Anzahl der Beiträge : 7195
Anmeldedatum : 02.09.08
Alter : 23
Ort : Hessen

http://karomo.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Siel am Mo Dez 07, 2009 12:41 am


"Aber, aber, warum denn so unfreundlich. Jetzt hast du es doch hinter dir." Coren tat so als könnte er gar nicht verstehen, worüber sie sich aufregte. "Und ich habe sogar eine Überraschung für dich. Aber dafür bräuchte ich deine Erlaubnis, sonst funktioniert es nicht. Aber es könnte dir... Die Folgeschmerzen der Geburt ersparen, denn du bis immer noch sehr schwach." Das stimmte, ihr leiden war noch nicht vorbei, egal was geschehen würde. Das Schicksal hatte begonnen sein bizarres Spiel vorzubereiten und bald würde die letzte Partie um die Stadt Ilreah beginnen. Doch bis dahin würde noch einiges Geschehen. Und niemand konnte sagen, wer am Ende die entscheidende Figur seien würde. "An deiner Stelle wäre ich etwas fröhlicher. Du bist schließlich jetzt Mutter."

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 25
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Kaja am Mo Dez 07, 2009 12:54 am



Helene sah immer noch weg. "Eine Überraschung? Für dich oder für mich?" Helly wollte aber davon wenig wissen, und wenn wollte sie es erst wissen bevor sie einwilligte. Helene wusste das es noch lange nicht vorbei war, und vielleicht noch nicht einmal das schlimmste vorüberwar.
"Worüber soll ich mich freuen? Ich bin Mutter von einem Dreckskind, wo der Vater nicht besser ist, sonder um das vielfache schlimmer."
avatar
Kaja
Forenpapi
Forenpapi

Schwein
Anzahl der Beiträge : 7195
Anmeldedatum : 02.09.08
Alter : 23
Ort : Hessen

http://karomo.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Siel am Mo Dez 07, 2009 1:15 am


Coren lachte. "Eine berechtigte Frage. Aber in diesem Fall tatsächlich für dich. Ich habe genug Energie beisammen um dir wieder etwas auf die Beine zu helfen. Dadurch geht es dir schneller besser und ich hab fürs erste keine Kraft mehr für weitere Flüche." Das war er allerdigs durchaus bereit in Kauf zu nehmen, wenn es Helene dadurch schneller besser ging. Denn dann würde sie wieder ihm gehöhren und das würde er ausnutzen.
"Aber, aber, wer wird denn vor einem Kind solche Ausdrück in den Mund nehmen. Da bin ja ich noch fast das bessere Vorbild für sie." Er überlegte, ob er es demnächst darauf ankommen lassen sollte seine Tochter zu fragen, wen von ihren beiden Eltern sie lieber mochte, aber er verwarf den Gedanken um Antworten wie >Ich mag euch beide nicht< zu vermeiden.

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 25
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Kaja am Mo Dez 07, 2009 6:55 pm



Helne drehte sich zu Coren und setzte sich richtig hin. Sie hob eine augenbraue. "Damit es mir schnell wieder besser geht? Und du wieder schnell deine langeweile weg hast! Hab ich echt?" Helene konnte coren nun ein wenig einschätzen.
ZUm ersten mal erblickte sie auf das kleine rothaarige mädchen. "Wie heißt sie?" fragte helly und sah weiter zum spielendem Kind. "Früher oder später wird sies lernen, gerade wenn sie dich als Vater hat."
avatar
Kaja
Forenpapi
Forenpapi

Schwein
Anzahl der Beiträge : 7195
Anmeldedatum : 02.09.08
Alter : 23
Ort : Hessen

http://karomo.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Pirika am Mo Dez 07, 2009 7:17 pm



"Woran ich gescheitert bin?Ich glaube es lag daran,dass du so unerfahren warst..Brav eben.Und unschuldig!",erklärte Shinji.Dass es nicht an ihm lag,schien ihm selbstverständlich.
*Ihre besten Reize?Das wird eine ziemlich lange Liste!*Shinji entschloss sich,nur einige ihrer tollen Reize aufzuzählen,da sie wirklich genug davon hatte."Also was mir als erstes einfällt sind deine Lippen..Perfekt geformt..Und du weisst wie man damit Männer verführen kann.Genau das gilt auch für den Rest deines Körpers..Verführerisch.Deine Hüften,deine Beine..Es wäre viel schwieriger zu erklären,welches Körperteil an dir nicht reizend ist!"Shinji konnte sich ein charmantes Schmunzeln nicht verkneifen,als er sprach."Und ich weiss auch nicht,was du besser machen könntest..Ich bin mir jedoch sicher,dass du noch besser wirst,wenn wir Beide schön brav üben!"
avatar
Pirika
Hobby-Psychologin
Hobby-Psychologin

Schwein
Anzahl der Beiträge : 1896
Anmeldedatum : 03.09.08
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Siel am Mo Dez 07, 2009 8:01 pm


"Ich habe also im letzten Moment gekniffen, kurz bevor es ernst wurde? Hätte ich mir fast denken können, so wie du mich beschrieben hast." Nein, an ihm konnte es wirklich nicht gelegen haben, zumindest nach ihrem jetzigen Urteilsvermögen. Sie setzte ihre Mahlzeit fort. "Vielen Dank." sagte sie geschmeichelt. "Üben... Nein!" Hana schüttelte entschieden den Kopf. "Das höhrt sich so nach Arbeit an." Und das wollte sie nicht. "Ich würde vorschlagen, dass wir einfach Spass miteinander haben. Man lernt ja schließlich nur durch Erfahrung. Davon abgesehen, sollten wir doch erst einmal feststellen, wo es noch Nachhohlbedarf gibt." Erneut folgte eine kurze Essenspause. "Ok, dann fang ich eben mit den Fragen an. In Ordnung?" Sie wartete keine Antwort ab. "Seit wann hast du Mädchen zu deinem Hobby gemacht?" Diese Frage diente nur dazu einzuschätzen, wie viel Erfahrung er hatte. "Und auf was stehst du besonders?" Alles Fragen die recht nah an der Praxis waren, aber mehr interessierte Hana auch nicht. So wollte nur wissen, wie sie Shinji verrückt nach sich machen konnte.
Dann wartete sie, ob Shinji auch Fragen stellen würde. Immerhin wollte er die >neue< Hana besser kennen lernen. Auch wenn er wohl ein ähnliches Ziel mit seinen Fragen verfolgte wie sie.


"So in etwa." gab Coren zu. "Aber leider gehört auch das Übertragen größerer Mengen von Kraft zu den Dingen, für die beide Seiten einwilligen müssen. Also, was ist? Wie schon gesagt, es würde mich für die nächsten Tage schwächen, sodass ich vielleicht nicht mehr ganz so schnell dazu in der Lage bin, dich wieder zu meiner Geliebten zu machen." Das war nun aber gelogen. Sobald es Helene wieder gut ging konnte er ihr Blut trinken und wäre dann wieder schnell auf den Beinen. Der einzige Faktor, der erreicht werden musste, war, dass Helene gesund wurde.
"Ich habe ihr noch keinen Namen gegeben. So etwas sollten die Eltern gemeinsam entscheiden, findest du nicht?"

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 25
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Pirika am Di Dez 08, 2009 9:39 pm



Shinji nickte zustimmend."Ja,Spass klingt besser!"Dann lauschte er Hana interessiert weiter."Seit wann Mädchen meine Hobbys sind?",wiederholte er,"naja Hobby will ich es nicht unbedingt nennen.Fachwerk oder noch passender: Leidenschaft!Das trifft es eher.."Schmunzelnd aß er weiter,bis Hana ihm noch eine Frage stellte."Ich bin eigentlich offen für alles.Probieren geht vor studieren!Deswegen stand ich auch auf deine alte Gestalt..Aber ich muss sagen,deine jetzige Erscheinung und deine jetzige Persönlichkeit entspricht meinem Traum-Typ!"Shinji trank nun einen Schluck seines Getränken,wobei er sich ein paar Fragen für Hana überlegte."So,jetzt bin ich dran mit Fragen stellen!Was fühlst du jetzt,was vorher anders war?Und wie haben sich deine Interessen geändert?",fragte er Hana.Ein Teil von Hanas Interessen hatte er sich bereits erahnen können,jedoch wollte er es von Hana selbst noch genauer hören.
avatar
Pirika
Hobby-Psychologin
Hobby-Psychologin

Schwein
Anzahl der Beiträge : 1896
Anmeldedatum : 03.09.08
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Siel am Di Dez 08, 2009 10:11 pm


"Nicht wahr?" Hana wartete das Shinji eine Antwort gegeben hatte. "Na dann will ich hoffen, dass du diese Leidenschaft auch im Umgang mit Mädchen zeigst." Natürlich tat er das. Das hatte sie bereit an seinen Küssen gesehen. Aber sie bezog ihren Satz natürlich auch auf das, was dannach kommen würde. Insofern erwartete sie aber keine Antwort. Dann lächelte sie ihn erwartungsvoll an. "Das mit meiner Erscheinung kann ich nachvollziehen. Aber das mit meiner Persönlichkeit musst du mir genauer erklären. Was genau daran macht mich zu deinem Idealbild eines Mädchens?" Denn dabei konnte er nun wirklich mehr meinen. Dann bemühte sie sich, sein Frage zu beantworten. "Wie gesagt, ich bin mir nicht ganz sicher, weil ich schon anfange zu vergessen, was früher war. Aber früher war ich sehr friedliebend und ängstlich. Jetzt bin ich gerne bereit, ein Risiko einzugehen. Und ich glaubte noch an die Liebe." Jetzt klang sie fast verächtlich über sich selbst. "Wirklich naiv. Ich glaubte, Liebe wäre so etwas wie tiefe Freundschaft, eine gemeinsame Zukunft, das perfekte Glück. Das denke ich jetzt nicht mehr. Mir ist klar geworden, das Liebe nichts von all dem ist, aber dennoch viel mehr. Liebe ist einfach Spass! Leidenschaft!" Ja, das war die Nachwirkung des Traumas, dass Shinji ihr verpasst hatte. So hatten sich diese Prinzipien tief in ihren Kopf eingebrannt. "Das ist glaube ich der Hauptunterschied im Fühlen. Und von den Interessen... Ich kann mich zum Beispiel nicht errinnern, dass mir mein Aussehen früher wichtig war. Aber jetzt ist es mit dass. Ich achte darauf, auch weil ich weis, was ich damit erreichen kann. Und dann sind da natürlich Jungs. Oder habe ich früher einen Schritt auf dich zu unternommen? Ganz sicher nicht. Du musstest alles selbst machen, dass ich mich in dich verliebe, nicht wahr. Aber nun interessieren mich so gutaussehende Männer wie du auf einmal sehr." Sie überlegte wieder eine Weile und aß weiter. "Mal sehen was mir noch einfällt... Ich hasse Langeweile. Und ansonsten... Ich weis nicht... Ich fühle viele neue Dinge seit ich so bin... Alles davon kann ich nicht bennenen, weil ich die Namen dafür nicht kenne. Aber ich fühle mich richtig gut!" Wieder ein kurze Pause. "Mehr fällt mir jetzt nicht ein, aber du kannst ja konkret nach bestimmten Dingen fragen, vielleicht fällt mir dann eine Antwort ein.
So, und jetzt bin ich wieder dran:" Sie dachte einen Moment nach, ehe sie ihre nächste Frage formulierte. "Ok, ich weis, welche Art Mädchen du am liebsten magst. Aber sonst? Was sind sonst deine Vorlieben? Und was kannst du überhaupt nicht leiden?"

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 25
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: Hotel Des Todes

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 39 von 40 Zurück  1 ... 21 ... 38, 39, 40  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten