Der Auenwald von Sunleth

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Kaja am Do Mai 13, 2010 1:09 pm


.~*~.______________________________________.~*~.
avatar
Kaja
Forenpapi
Forenpapi

Schwein
Anzahl der Beiträge : 7195
Anmeldedatum : 02.09.08
Alter : 22
Ort : Hessen

http://karomo.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Shona am Do Mai 27, 2010 8:54 pm

~Naminé kommt an~

Naminé wollte nur noch so schnell wie möglichst ganz weit weg. Egal wohin, nur weit weg von den Geschehnissen am Strand. Letztlich führte es sie an den Ort, den sie nie betreten hatte und auch nie betreten wollte. Aber ob sie in dem Moment wirklich so richtig darauf achtete? Wenigstens rannte sie nicht weiter, wo hätte das sonst enden können? *Sie werden mich umbringen... ohne jeden zweifel. Ich kann nicht ewig vor ihnen wegrennen. Wenn ich die anderen da nicht mitreinziehen will, muss ich mich wohl oder übel damit abfinden, aber...* Und trotz dieser einsicht... diese Angst... diese schreckliche Angst. Siefiel auf die Knie, hielt sich die Ohren zu und kniff dabei auch noch die Augen zu. Einfach in der Hoffnung, dass sie gleich aus einem schrecklichem Traum erwachen würde. *Ich würde es mir nie verzeihen, wenn ihm etwas passieren würde... und doch wünsche ich mir, er währe hier.*
avatar
Shona
Goldy
Goldy

Hahn
Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 03.09.08
Alter : 23

http://hopeandmemories.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Kaja am Mi Jun 02, 2010 10:28 pm



~kommt an~

Kairi wusste nicht wi Namine war, sie fühlte es. Sie waren zwilinge. Da hatte man ja so verbindungen. Letztendlich fand sie Namine "Namine?" fragte sie jedoch stand sie ihm dunkel, schwer zu erkennen.

.~*~.______________________________________.~*~.
avatar
Kaja
Forenpapi
Forenpapi

Schwein
Anzahl der Beiträge : 7195
Anmeldedatum : 02.09.08
Alter : 22
Ort : Hessen

http://karomo.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Shona am Mi Jun 02, 2010 10:33 pm


Als Naminé plötzlich eine Stimme im Dunkeln hörte, riss sie die Augen auf und kauerte noch ein wenig mehr zusammen. "Geh weg!" Das wiederholte sie die ganze Zeit und kniff die Augen wieder zu. Sie hatte so eine Angst, das sie nichtmals daran dachte, das es Kairi sein könnte. Stattdessen wurde das 'Geh weg' immer lauter und immer panischer. Nach einiger Zeit kam sie dann allerdings zur vernunft und beruhigte sich wieder um die Situation erstmal zu realisieren. Erst dann merkte sie, dass es Kairi war. "K-Kairi... W-Was machst du hier?" Sie zitterte noch am ganzen Körper. Die Frage was Kairi dort machte war wohl falsch formuliert. Man sollte eher Naminé fragen, was diese hier machen würde und dann auchnoch ohne jemanden an ihrer Seite.
avatar
Shona
Goldy
Goldy

Hahn
Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 03.09.08
Alter : 23

http://hopeandmemories.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Kaja am Mi Jun 02, 2010 10:36 pm



Langsam ging Kairi zu namine "Ich hab mir sorgen gemacht." Sie sah sich um "Wo ist Rucksag?" fragte sie sah jedenfalls wieder zu namine "kari ist zuhause und ich hoffe sie bleibt da jetzt auch."

.~*~.______________________________________.~*~.
avatar
Kaja
Forenpapi
Forenpapi

Schwein
Anzahl der Beiträge : 7195
Anmeldedatum : 02.09.08
Alter : 22
Ort : Hessen

http://karomo.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Shona am Mi Jun 02, 2010 10:40 pm


Naminé senkte leicht den Kopf. Sie fand es zwar toll, das Kari nun zu Hause war, aber ansonsten hatte sie wohl nichts gutes zu berichten. Warum hatte sich Kairi sorgen gemacht? Sie konnte gar nicht wissen das Naminé wegrannte. Naminé ahnte schon, das Kari da ihre Finger im Spiel hatte. "I-Ich..." Sie gab das nur ungern zu, da sie schon ahnte wie Kairi reagieren würde. "Ich wollte Roxas nicht mit hineinziehen. I-Ich würde mir niemals verzeihen wenn ihm irgendetwas zustößt nur weil ich nicht auf mich aufpassen kann. Das gleiche gilt auch für dich! Bitte Kairi, mich dich da nicht weiter ein!" *Das kann nur schief gehen...* Naminé wurde das gefühl nicht los, das dies Kairi auch nicht vom einmischen abhalten würde. Ob sie mit diesem Gefühl recht hatte?
avatar
Shona
Goldy
Goldy

Hahn
Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 03.09.08
Alter : 23

http://hopeandmemories.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Kaja am Di Jun 29, 2010 9:07 pm



Kairi fiss namine bei der schulter und schüttelte sie leicht um sie zu besinnen zu bekommen "namine, du kannst uns nicht verbiten dir zu helfen. Wir sind deine freunde, ich liebe dich alle, und somit ist uns auch wichtig wie es dir geht." Sie sah ihr fest in die augen. "ich machen alles damit es dir gut geht. Namine alleine bist du schwach. Nur zusammen können wir dir helfen. Versteh das doch"

.~*~.______________________________________.~*~.
avatar
Kaja
Forenpapi
Forenpapi

Schwein
Anzahl der Beiträge : 7195
Anmeldedatum : 02.09.08
Alter : 22
Ort : Hessen

http://karomo.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Shona am Di Jun 29, 2010 9:26 pm


Naminé versuchte in dem Moment einfach nur noch die Tränen zu unterdrücken. Vielleicht war sie alleine schwach, aber sie währe noch schwächer, würde sie einen von ihren Freunden verlieren. "K-Kairi... I-ich..." Das Naminé ihre Tränen dann nicht sehr lange zurückhalten konnte, war zu ahnen. Sie senkte den Kopf leicht und versuchte irgendwie noch ein paar vernünftige Worte heraus zu bekommen. "I-Ich hab Angst... Ich hab angst vor dieser leeren Hülle, die ich ohne Herz bin..." Sie hob langsam den blick. "Ich... ich hab ihn geschlagen... Ich will mir gar nicht erst vorstellen, wie es ist, sollte ich mein Herz ganz verlieren. Ich hab solche Angst euch zu verletzten und das alles nur wegen diesen Wesen... diese Wesen die mir selbst bis zu mir nach Hause folgen..." *Diese Ohrfeigen werde ich nie wieder gut machen können. Aber ich kann wenigstens mein bestes geben um ihn und meine Freunde zu schützen... und wenn das heißt, das die schwache Naminé sich diesem Kampf alleine stellen muss...*

~Kari und Roxas kommen an~

Lange suchen musste Kari nicht, bis sie Naminé fand. Wie es schien sogar genau zum richtigen Zeitpunkt. Zusammen mit Roxas, hatte Kari mitbekommen, was Naminé nach dem ausbruch der Tränen erzählte. Sie hielt sich allerdings erst im Hintergrund indem sie sich hinter einem Baum versteckte. Ich wusste es. Sie weint und dabei bleibt sie wieder stur...* "Na, los doch, Roxas!", flüsterte Kari, mit ernster Miene. "Verpass ihr notfalls ne Ohrfeige oder rüttel sie, bis sie zur vernunft kommt, aber tu endlich was! Sie wird stur bleiben, bis zum bitteren ende und du bist der einzige, der sie von dieser Sturheit abbringen kann.", langsam wurde ihr stimme lauter, was sie selbst nicht zu merken schien. "Willst du etwa, dass sie in ihr verderben rennt!" Plötzlich brüllte sie und zog somit unweigerlich die aufmerksamkeit auf sich. "Kari?" Für einen kurzen Moment zuckte Kari zusammen. "Es hängt jetzt alles von dir ab. Ich muss hier weg, bevor mir die Ohren lang gezogen werden." Mit den Worten lief sie auch schon los und ließ Roxas da einfach alleine stehen.

~Kari geht~
avatar
Shona
Goldy
Goldy

Hahn
Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 03.09.08
Alter : 23

http://hopeandmemories.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Siel am Sa Jul 10, 2010 11:19 pm


Roxas ging nervös neben Kari her. Auch wenn sie ruhiger war als ihre Schwester, so hatte sie dennoch ihre Entschlossenheit und ihr Temprament gleich. Namine war wohl wirklich die ruhigste in der Familie. Schließlich hatte Kari Kairi und Namine gefunden. Und dann ging sie einfach wieder und sagte Roxas, er solle Naminé zur Vernunft bringen. Das Problem war: Er hatte keine Ahnung, welche Vernunft nun gerade fehlte und was hier überhaupt gerade am passieren war. Zur Sachlage:
Naminé war drauf und dran in Tränen auszubrechen, Kairi hatte sie gepackt und schien gerade genau das getan zu haben, was Kari vorgeschlagen hatte: "rüttel sie, bis sie zur vernunft kommt"
Er wusste nicht, ob er etwas sagen sollte, was er sagen sollte, er hatte keien Ahnung, was hier überhaupt gerade am geschehen war. Er verstand es nicht wirklich, weshalb er einfach nur zu den beiden trat und schwieg. Er sagte nicht einmal "Hallo", weil es einfach nicht gepasst hätte in dieser Situation, auch wenn er diese nicht einmal genau kannte. Das einzige was er tat war ein fragender Blick, zu Kairi und zu Naminé, damit jemand erklärte, was los war, sei es das Naminé von ihrem Kummer erzählte oder Kairi es einfach ausplauderte.

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 24
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Shona am Sa Jul 10, 2010 11:31 pm


Am liebsten währe Naminé in dem Moment aufgesprungen und erneut weggerannt, aber das schien ihr keine Lösung mehr. Sie kamen ja doch letzten endes hinterher, um sie von ihren Gedanken abbringen zu wollen. Sie beließ es anfangs einfach bei einem schweigen und wischte sich erstmal schnell die Tränen aus dem Gesicht. Dieses schweigen war erdrückend, schlicht quälend. Die ganze Situation schien ihr schon schlimm genug, ohne diese stille. Es dauerte zwar ein paar Momente, aber letztlich brach sie ihr schweigen doch. "Warum... lasst ihr mich nicht einfach...?" Sie riss sich von Kairis griff los und stand auf. "Kairi, ich hab dich einmal fast umgebracht! Und was ist mit dir Roxas?! Wie können dich die Geschehnisse am strand einfach so kalt lassen?! Ich hab dich geschlagen, bist du dir im klaren darüber?!" Es kam nicht oft vor, dass Naminé so brüllte, wie in diesem Moment. Das zeigte im Grunde genommen allerdings nur ihre verzweiflung und gleichzeitig ihre wut über sich selbst. "Und trotzdem... ihr... warum lasst ihr nicht zu, dass ich euch schütze, indem ich euch da raushalte?!"
avatar
Shona
Goldy
Goldy

Hahn
Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 03.09.08
Alter : 23

http://hopeandmemories.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Siel am So Jul 25, 2010 7:30 pm

~kommt an~


Als wäre das Chaos nicht schon groß genug gewesen kam jetzt auch noch Sora im Wald an. Seine Suche nach Kairi hatte ihn schließlich an den richtigen Ort gebracht. Doch gleich als er ankam, bemerkte er, welche Stimmung hier herrschte. Es war eine ähnliche wie vorhin am Strand, aber diesmal weniger chaotisch, sondern mehr bedrückend oder verzweifelt. Doch im Gegensatz zu Roxas war Sora niemand, der sich dadurch groß ins Nachdenken bringen lies. Nein, er platze einfach mit der Frage, die ihn beschäftigte ins Geschehen hinein. "Was ist denn hier los?" Sora blickte besorgt in die Runde.

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 24
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Shona am So Jul 25, 2010 7:58 pm


"Es ist gar nichts los, solange ihr euch aus der Geschichte mit den Seelenlosen raushaltet!" Auch wenn Naminés Ton immernoch ziemlich wütend klang, langsam schien sie sich wieder zu beruhigen. Der wütende Gesichtsausdruck wurde traurig. *Jetzt sind gleich zwei Sturköpfe anwesend. Kairi zu überzeugen hätte sich schon allein als schwer erwiesen... jetzt aber auch noch Sora... und Roxas bleibt still.* Ihr fiel nicht mehr ein als kurz den Kopf zu schütteln und dabei den blick zu senken. *Vielleicht bin ich hier aber auch der Sturkopf. Je mehr ich versuche sie da raus zu halten, umso mehr werden sie doch zur Zielscheibe dieser Seelenlosen... Was ist denn bloß los mit mir? Es bleibt dabei, sie sollen sich da raushalten!* "Verschwindet... alle drei! Egal was ich dafür tun muss, ich werd euch da raushalten! Verstanden?!"
avatar
Shona
Goldy
Goldy

Hahn
Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 03.09.08
Alter : 23

http://hopeandmemories.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Kaja am So Jul 25, 2010 8:22 pm



"Sora!" eine kurze freunde kam zu kairi doch die wurde von namine wieder weggeblasen, als sie meinte alle sollten verschwinden. Kairi ging auf Namine zu. "Auch wenn du es versuchts. Ich lasse dich nicht alleine. Namine ich bin dein Zwilling ich spüre deinen Schmerz." sagte sie und ging langsam auf sie zu "Unsere verbindung ist stärker als alle anderen, selbst die zu Kari und Akiri." Letzt endlich stand sie vor ihr und nahm sie in den arm "Namine wir würden jede schuld, jeden schmerz ertragen. Nur weil du für uns wichtig bist." flüsterte sie ihr zu.

.~*~.______________________________________.~*~.
avatar
Kaja
Forenpapi
Forenpapi

Schwein
Anzahl der Beiträge : 7195
Anmeldedatum : 02.09.08
Alter : 22
Ort : Hessen

http://karomo.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Shona am So Jul 25, 2010 8:46 pm


Wärend Kairi anfing auf Naminé einzureden, ballten sich ihre Hände zu fäusten. Aber kaum umarmte Kairi sie, wurde die Hände wieder locker und als sie ihre letzten Worte ausgesprochen hatte, fing Naminé erneut an zu weinen. "Wirklich?", fragte sie leise. Sie schien aber endlich richtig nach zu geben. "Ich hab Angst..." Langsam wurde ihre Stimme wieder etwas lauter. Trotz der Tränen lächelte sie nun wieder und nickte kurz. "Ich kann euch doch eh nicht davon abhalten, oder?"
avatar
Shona
Goldy
Goldy

Hahn
Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 03.09.08
Alter : 23

http://hopeandmemories.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Siel am So Jul 25, 2010 8:57 pm


Roxas sah weiter nur zu. Obwohl sein Blick, den er in Richtung Naminé richtete Bände gesprochen hätte, hielt er es für besser Kairi das Reden zu überlassen. Sie als Naminés Schwester, mehr noch, Zwilling, verstand sie wesentlich besser und konnte auch besser mit ihr umgehen. Und das tat sie auch und machte alles richtig. Dennoch kam sich Roxas ein wenig nutzlos vor. Immerhinwar nun Sora dazu gekommen, dem es wohl so ähnlich ging oder ergehen würde. Zumindest schien er am Anfang genauso überfragt zu sein. Auf Naminés Frage nickte er nur, auch wenn er nichts sicher war, ob sie es gesehen hatte.


Sora war nicht auf den Kopf gefallen, weshalb er realtiv schnell begriffen hatte, was los seien musste. Er, der wohl neben Kairi das sonnigste Gemüt hier hatte, brachte es mit einem Grinßen auf den Punkt. "Nein, keine Chance. Wir sind für dich da, ob du willst oder nicht."

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 24
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Shona am So Jul 25, 2010 9:16 pm


Roxas nicken hatte Naminé zwar bemerkt, doch sagte sie nicht viel dazu. Als Sora dann noch einmal Aussprach, das die drei sich eh nicht abhalten ließen, zu helfen, wurde Naminés lächeln ein wenig stärker. "In Ordnung... dann kann ich mich ja wohl nur geschlagen geben." Als sie ihren blick dann allerdings wieder zur Roxas wandte verschwand das lächeln wieder ein wenig. *Aber es ändert nichts an dem, was geschehen ist... das ist etwas, das ich nicht wieder gut machen kann...* Seufztend wandte sie dann wieder ihren blick ab und befreite sich aus Kairis Umarmung. "Gut aber... was machen wir nun? Nach Hause kann ich nicht, die wissen wo ich wohne."
avatar
Shona
Goldy
Goldy

Hahn
Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 03.09.08
Alter : 23

http://hopeandmemories.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Siel am Mo Jul 26, 2010 11:23 pm


Schweigend dazustehen und zuzusehen was geschah, hatte etwas beunruhigendes. Dennoch unternahm Roxas nichts, auch wenn er nicht wusste woran es fehlte. Am Mut? An einem Ziel? An etwas anderem? Er konnte es nicht sagen. Er konnte im Moment nur versuchen, für Naminé da zu sein, wenn sie ihn brauchte, aber bei allem anderen wusste er nicht wirklich weiter oder war noch am überlegen. Letztendlich verstanden sie alle noch viel zu wenig, um wirklich zu agieren. Sie konnten nur reagieren, und das war gefährlich.


Sora dachte nach. "Mal überlegen... Zuhause finden sie dich, das heißt du könntest zu Roxas, aber da werden sie dich wohl als erstes suchen, wenn du nicht zu finden bist. Im Idealfall müsstest du dich irgenwo verstecken, wo dich niemand kennt und wo dich auch neimand vermuten würde. Kennt irgendwer irgendwen, der diese Kriterien erfüllt?"

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 24
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Shona am Mo Jul 26, 2010 11:31 pm


*Roxas.... sag etwas...* Langsam machte Naminé Roxas' schweigen nervös, was man deutlich an dem beißen auf die Unterlippe erkennen konnte. Sie schien dadurch insgesammt mit den Gedanken vollkommen abwesend zu sein. Dabei ging es sich eigentlich darum wohin sie sollte, somit sollte sie schon aufpassen. Ein kurzes Kopfschütteln, um wieder mit den gedanken zum Thema zu kommen, dann wandte sie sich zu Sora. "Nunja, wenn man es allerdings so betrachtet... vielleicht ahnen sie, das wir genau so denken und suchen deswegen an jeder Ecke nur nicht dort, wo man mich eigentlich am leichtesten vermuten könnte." Das klang genauso wirr, wie es auch gedacht war.
avatar
Shona
Goldy
Goldy

Hahn
Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 03.09.08
Alter : 23

http://hopeandmemories.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Siel am Fr Jul 30, 2010 8:27 pm


Sora schüttelte seinerseits den Kopf: "Aber dann kannst du ja auch wieder sagen, die könnten damit rechnen, dass wir damit rechnen, dass sie damit rechnen dass wir dich irgendwo komplett anderes verstecken. Und das sie dann wieder damit rechnen, dass wir wiederum damit rechnen. Wenn man ewig denkt, das die anderen einem einen Schritt voraus sind wird man doch nie fertig. Davon abgesehen hat es noch einen weiteren Vorteil: Es gibt wesentlich mehr Orte, wo man dich nicht kennt als Orte, wo man dich kennt. Das bedeutet, wenn die das wirklich vermuten, dauert es trotzdem länger bis sie dich finden. Außer sie haben Glück." Sora überlegte, wer dafür wohl in Frage käme. Er kannte eine ganze Menge Leute, aber er wusste nicht, ob irgendjemand davon Naminé würde aufnehmen können. Fragend sah er Roxas an, aber der schüttelte ebenfalls den Kopf.

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 24
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Shona am Fr Jul 30, 2010 8:36 pm


"Vielleicht...", murmelte Naminé wärend sie überlegte. Ein Ort wo sie keiner kannte... den zu finden war wohl eher weniger schwer, aber dazu eine Person die sie aufnahm, machte die Sache kompliziert. Aber was wenn keine person nötig war? "Vielleicht reicht auch ein Ort wo mich keiner kennt und wo keiner lebt. Ein verlassenes Haus, allein ein Zelt in einem abgelegenen Stück land oder wäldchen oder wie man es auch beschreiben mag könnte ausreichend sein." *Das Problem an der Sache wäre dann aber wiederrum das ich für nichts auf der Welt irgendwo alleine bleiben würde... selbst als Roxas in der nähe war, hatte ich noch ein wenig Angst...* "Was meint ihr?"
avatar
Shona
Goldy
Goldy

Hahn
Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 03.09.08
Alter : 23

http://hopeandmemories.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Siel am Sa Jul 31, 2010 11:51 pm


Sora durchforstete sein Gedächtniss, bis ihm eine naheliegende Lösung einfiehl. Aber Roxas war schneller:"Das beste wäre wohl, wenn wir dich aus der Stadt schaffen. Hier in der Nähe werden sie wohl zuerst suchen." Sora nickte zustimmend und überlegte, wen er ausßerhalb noch so kannte. Schließlich kam er auf eine Lösung. "Cloud!" rief er plötzlich dazwischen. "Er und seine Freunde könnten uns sicher helfen. Vielleicht könntest du in der Bar oder bei Aerith in der Kirche unterkommen." Besonders letzteres bot sich an, da dieser Ort bis auf sie verlassen war und nicht oft besucht wurde. Außerdem lebten in dem Slums von Midgar viele Menschen, bis man dort in der Kirche suchen würde (falls man überhaupt dort suchen würde) würde sicher einige Zeit vergehen. Sora sah fragend in die Runde, so als erwarte er Zustimmung oder Ablehnung. Roxas zuckte mit den Schultern und schüttelte den Kopf. Das war nicht ihre Entscheidung, sondern Naminés. Deshalb sahen die beiden nun diese fragend an.

.~*~.______________________________________.~*~.
"Please tell me what happened in this night.
It's like the cat inside the box.

Please tell me what happened in this night.
You don't know if the cat in the box is dead or alive.

Please tell me what happened in this night.
The cat in the box was dead."

-Frederica Bernkastel


Haū! Omochikaerī!
avatar
Siel
Professorchen
Professorchen

Hahn
Anzahl der Beiträge : 1530
Anmeldedatum : 23.05.09
Alter : 24
Ort : Rokkenjima

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Shona am So Aug 01, 2010 7:25 pm


Bevor Naminé eine Antwort gab, überlegte sie noch eine kleine Weile. Ob die Gedanken allerdings wirklich bei dem Thema waren oder doch ganz wo anders, blieb wohl ihr Geheimnis. Nach dieser kleinen Weile nickte sie kurz und sprach ein leises 'In Ordnung' aus. "Am besten Anbieten würde sich wohl die Kirche...", fuhr sie dann wieder mit normaler Lautstärke fort. "Ich hätte allerdings eine bitte..." Etwas zögerte Naminé, bevor sie dann letzten Endes auf Roxas zuging und direkt vor ihm stehen blieb. Ein lächeln kam ihr dabei nicht über die Lippen. Danach war ihr aus nachvollziehbaren Gründen nicht. *Ich kann das was passiert ist nicht Rückgängig machen...* Wärend Naminé die Worte 'Bleib bitte bei mir' flüsterte umarmte sie Roxas. *Ich kann jediglich hoffen, das dieser kram mit den Seelenlosen schnell vorbei geht und wir das ganze nur noch vergessen können. Aber davor brauch ich seine nähe... immer wenn es möglich ist.* "Ich kann mir schöneres für dich vorstellen, als mit mir in einer Kirche zu hocken, aber ich schaff das nicht ohne dich."
avatar
Shona
Goldy
Goldy

Hahn
Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 03.09.08
Alter : 23

http://hopeandmemories.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Thaleia am Mo Sep 20, 2010 5:47 pm

Vorsichtig legte Roxas die Arme um Naminé. "Ich würde gerne mit dir in der Kirche bleiben", antwortete er. Er wüsste nicht, was er sonst zu ihr hätte sagen sollen. Jedenfalls bestimmt nicht, dass sie dort alleine hingehen sollte. Was, wenn die Seelenlosen sie plötzlich dort fanden? Roxas wollte ja auf sie aufpassen und ohne das Wissen, dass sie wirklich in Sicherheit war, konnte er sicher nicht in Ruhe einschlafen. Weiter sagte er nichts, dennoch stand es für ihn fest, dass er Naminé begleitete.

.~*~.______________________________________.~*~.
avatar
Thaleia
Forenbaby
Forenbaby

Hund
Anzahl der Beiträge : 2041
Anmeldedatum : 05.01.09
Alter : 22
Ort : In einer verrückten Welt, die ich liebe

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Shona am Mo Sep 20, 2010 8:57 pm


Seine Worte zauberten ihr ein lächeln in den Gesichtsausdruck. Von den Augen her schien sie aber eher kurz vor dem weinen zu stehen. Diese Lage war alles andere als schön. Die ganze Sache mit den Seelenlosen hatte Seiten von Naminé offenbart, die sie bei sich niemals vermutet hätte. Wieder kamen ihr diese Ohrfeigen in erinnerung. Sie machte sich solche vorwürfe deswegen, wärend Roxas das ganze schon fast wieder vergessen zu haben schien. "Am besten wir gehen dann aber zu zweit los. Es ist zu Gefährlich in einer vierergruppe umher zu wandern.", wärend sie das sagte, löste sie sich langsam wieder aus der Umarmung. Sie flüsterte dann noch ein leises 'Danke' bevor das lächeln wieder verschwand. Nein, diese Situation war ganz und gar nicht zum lächeln...
avatar
Shona
Goldy
Goldy

Hahn
Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 03.09.08
Alter : 23

http://hopeandmemories.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Thaleia am Mo Sep 20, 2010 10:16 pm

Roxas lächelte leicht, aber das verschwand auch schnell wieder. Dann warf er einen kurzen Blick in die Runde. Es war wohl wirklich besser, sich in eine kleinere Gruppe zu teilen. Da es ja nicht für immer war, fand er das nicht schlimm, nur vielleicht etwas schade, seine Freunde längere Zeit nicht mehr zu sehen. Doch wenn er Naminé damit helfen konnte, würde er es schon ertragen können. "Also... bis dann", warf Roxas dann in die Runde. Ein Lächeln schlich sich kurz auf seine Lippen, als wollte es erheiternd 'Wir sehen uns ja wieder' sagen. Dann machten er und Naminé sich langsam auf den Weg zur Kirche.

~ gehen ~

.~*~.______________________________________.~*~.
avatar
Thaleia
Forenbaby
Forenbaby

Hund
Anzahl der Beiträge : 2041
Anmeldedatum : 05.01.09
Alter : 22
Ort : In einer verrückten Welt, die ich liebe

Nach oben Nach unten

Re: Der Auenwald von Sunleth

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten